„Feine“ Mode für den Yorkie

Oft werde ich gefragt, wo ich für meine Yorkies die passenden Pullover, Mäntelchen und Accessoires herbekomme. Logo Feine DameMode und Zubehör in ganz kleinen Größen zu finden ist nicht einfach. Ich spreche da aus Erfahrung. Und da ich nicht zu der Sorte Hundehalter gehöre, die jeden Herbst oder Winter etwas Neues kaufen möchte, lege ich Wert auf Qualität. Und natürlich den „Wow“-Faktor!

Daher möchte ich heute mein Geheimnis lüften: Meine erste Wahl für „Feine“ Mode rund um den Yorkshire Terrier: Die Boutique „Feine Dame“ in Münster, NRW.

Weiterlesen

Typische Yorkie Krankheiten – Augen und Luftröhre

Yorkshire Terrier KimiWie bei jeder Hunderasse gibt es auch beim Yorkshire Terrier bestimmte Krankheiten, die auffällig oft vorkommen. Oftmals kann man diesen vorbeugen oder bereits im Frühstadium erkennen. Denn je früher ein Krankheitsbild erkannt wird, umso größer die Heilungschancen.

Im zweiten Teil der Serie „Typische Yorkie Krankheiten“ möchte ich heute über Erkrankungen an den Augen und der Luftröhre sprechen.

Weiterlesen

Internet-Fundstück: Yorkie in der Lunch Box

Chewi, der kleine Yorkie, findet diese Lunch Box so bequem, dass er sie nun als sein Körbchen auserkoren hat.

Da muß wohl jemand demnächst seinen Yorkshire Terrier mit zur Arbeit nehmen 😉

Produkttest von PSH Petcare beginnt

Heute haben wir endlich unser Probe-Päckchen von PSH Petcare erhalten.

Yorkshire Terrier BadetagWie ich bereits in meinem Bericht über die DogLive-Messe in Münster berichtete, haben wir dort zum ersten Mal von den Haarpflegeprodukten von PSH gehört. Die Damen am Stand waren sehr nett und haben uns toll beraten. Unsere drei Yorkshire Terrier haben eine intensivere Haarpflege auch nötig.

Und so haben wir uns sehr gefreut, als das Paket heute ankam. Wurde natürlich direkt ausgepackt und begutachtet.

Weiterlesen

Kastration – Kampf der Geschlechter – Ansichten von der Venus

Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus…

Und das hier ist die Sichtweise der Vertreterin von der Venus, also die des weiblichen Geschlechts. Mit anderen Fragender YorkieWorten: Meine!

Wozu das Ganze? Immer wieder gibt es Diskussionen zwischen Männlein und Weiblein, wenn es um die Kastration geht. Besonders, wenn der geliebte Rüde seine Klöten lassen soll. Auch bei uns. Daher habe ich meinen Lebensgefährten gestattet, seine Geschichte zu erzählen. Diese findet Ihr hier: Kastration – Kampf der Geschlechter – Ansichten vom Mars.

Lest beide Seiten und entscheidet Euch, auf welcher Ihr steht.

Möge die Schlacht beginnen…

Weiterlesen

Kastration – Kampf der Geschlechter – Ansichten vom Mars

Fragender Yorkie 2Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus. Soviel wissen wir inzwischen.

Getroffen haben wir uns in der Mitte: Der Erde. Dass wir dadurch aber noch lange nicht auf einer Wellenlänge liegen, zeigt besonders ein Thema: Kastration!

Aus Gründen der Gleichberechtigung und des lieben Friedens willen, wird es zwei Artikel zu diesem Thema geben. Zuerst wird ein Vertreter vom Mars, Mathias, mit dem ich seit 4 Jahren zusammenlebe, seine Sichtweise darlegen. Anschließend bekommt die Vertreterin der Venus, also ich, das Wort. Diesen Artikel findet Ihr hier: Kastration – Kampf der Geschlechter – Ansichten von der Venus

Möge die Schlacht beginnen…

Weiterlesen

Potty Training oder wie bekomme ich meinen Yorkie Welpen stubenrein?

Spätestens wenn ein Welpe eingezogen ist fragt man sich, was es braucht, um das neue Familienmitglied stubenrein zu bekommen. Aus eigener Erfahrung kann ich dazu sagen: Viel Geduld!

Yorkie Welpe TrainingspadEgal, wie lange es dauert, fangt nicht an, ungeduldig zu werden oder zu verzweifeln. Damit lernt der Welpe es nicht schneller. Jeder Yorkie Welpe ist da anders. Die einen lernen es schnell, die anderen eben nicht so schnell. Aber früher oder später macht jeder Yorkshire Terrier sein Geschäft draußen.

Man kann nicht erwarten, dass ein 10 Wochen alter Hund seine Blase schon kontrollieren kann. Zuverlässig kann er dies oft erst mit 6 oder 7 Monaten.

Zur Unterstützung möchte ich Euch ein paar Tipps an die Hand geben, wie Ihr euren Yorkie bald stubenrein bekommt.

Weiterlesen

Heute im Sonderangebot: Yorkie Welpen

Fast täglich lese ich Anzeigen im Internet, in denen jemand einen Yorkshire Terrier Welpen sucht. Preis: 200 – 300 Euro. Am Liebsten zu verschenken.

Yorkie Dog Puppy Mill

Ich bin immer wieder entsetzt, wie wenig informiert diese „Interessenten“ offensichtlich sein müssen, wenn sie glauben, einen reinrassigen, gesunden und sozialisierten Welpen für so einen Schnäppchenpreis zu bekommen.

 

Was für einen Welpen bekommt man also für diese Summe?

Weiterlesen

[Philo] Tierschutz um jeden Preis? – Eine Antwort

Ihr wundert Euch sicher,  warum ich einen Artikel von einem anderen Blog auf meiner Seite gepostet habe. Allerdings hat mich dieser sehr bewegt und behandelt ein Thema, welches mich öfters beschäftigt, auch wenn es nicht direkt um Yorkshire Terrier geht. Tierschutz geht uns alle etwas an.

Philos Artikel, den Ihr übrigens unten in voller Länge lesen könnt und auch solltet, macht mich zwar traurig aber er spricht mir aus der Seele. Immer mal wieder wurde ich angegriffen, weil ich drei Yorkies vom Züchter holte. Schließlich sind die Tierheime ja voll….

Dass ich aber aufgrund meiner Hundeallergie nicht einfach irgendeinen Hund nehmen kann, wollte auch niemand so richtig verstehen. Und in einer Wohnung ohne Garten einen großen Hund zu halten, finde ich nicht gut. Yorkies findet man in der Regel nicht im Tierheim. Und wenn, dann ist oft noch was anderes drin als nur Yorkie. Also wurden es Welpen vom seriösen Züchter.

Ich finde es bewundernswert, einem Hund aus dem Tierheim einen neues Zuhause zu bieten. Oftmals kennt man seine Vergangenheit jedoch nicht. Gerade bei einem Ersthundehalter finde ich das fragwürdig und riskant. Wie geht man mit dem Hund um, wenn er plötzlich Verhaltensweisen an den Tag legt, mit denen ein Halter nicht umgehen kann. Vor allem, wenn es der erste Hund ist. Früher oder später landet er wieder im Tierheim.

Zweites Problem : Warum müssen wir so viele Hunde aus dem Ausland importieren, wenn die deutschen Tierheime doch so voll sind mit einheimischen Tieren? Dass Tötungsstationen und Hundefänger das Allerletze sind, da sind wir uns wohl alle einig. Trotzdem reißt man gerade Straßenhunde aus ihrer gewohnten Umgebung,  wie du ausführlich geschrieben hast. Tut man dem Hund und neuen Halter in Deutschland wirklich einen Gefallen damit? Ich denke nicht.

Meiner Meinung nach wäre es sinnvoller,  Tierschutz dort anzusetzen, wo das Dilemma beginnt : Im Land selber.  Regierung und Bevölkerung müssen sensibilisiert werden, um sich selbst zu helfen und das „Problem“ Straßenhunde in den Griff zu bekommen. Hier müssen Programme her, die das Denken ändern.  Alle Straßenhunde nach Deutschland zu importieren kann auf Dauer nicht die Lösung sein!

Tierschutzorganisationen sollten ihre Ressourcen vielleicht anders verteilen, um nachhaltig die Welt für die Tiere zu verändern!

Dies möchte ich so stehen lassen. … Ob es Euch nun gefällt oder nicht. Dies ist meine Meinung. Gerne dürft Ihr eure zu diesem Thema teilen.

Helau und Alaaf

Helau, Alaaf und Hipp Hipp, Meck Meck!

Zum heutigen Rosenmontag möchte ich Euch ein paar verrückte Karnevalskostüme zeigen, die Yorkies über sich ergehen lassen mußten.

Ob sich die Fellnasen diese selbst auch ausgesucht hätten, wage ich zu bezweifeln. Aber an Karneval sind wir eben alle ein wenig jeck! Und zum Glück für unsere Vierbeiner ist am Aschermittwoch alles vorbei!

Und wer sich jetzt fragt, was „Hip Hipp, Meck Meck“ zu bedeuten hat… so begrüßt man sich hier bei uns am Ziegenbocksmontag (ZiBoMo). Was das soll? Keine Ahnung, ich bin nur zugezogen 😉