LIEBSTER AWARD die Zweite

Ich wurde zum zweiten Mal für den Liebster Award nominiert.

Liebster Award Logo pinkDiesmal habe ich das sogenannte Blogstöckchen von der lieben Socke und ihrer Dosenöffnerin Sabine bekommen. Vielen, lieben Dank Euch beiden!

Socke ist übrigens eine wunderschöne Tibet Terrier Hündin und heißt eigentlich Dendrobates Vajra Ne Nam (Diamantzepter vom Sternenhimmel). Warum Socke nun Socke heißt und vieles mehr über die beiden erfahrt Ihr auf ihrem Blog Einfach Socke. Schaut mal rein…

Wer nicht weiß, was der Liebster Award eigentlich ist, hier eine kleine Erklärung.

Zweck der Bloggeraktion „Liebster Award“ ist es, den Bekanntheitsgrad von eher unbekannten und neuen Webseiten zu steigern. Bei einer Nominierung durch einen anderen Blogger erhält man elf Fragen, die es in einem eigenen Blogpost zu beantworten gilt.

Socke und Sabine haben diesmal übrigens die Fragen nicht an mich gestellt, sondern an meine Yorkies. Und da Amy mit dem Welpen beschäftigt ist und Blanket noch nicht in der Schule war, hat Kimi die Ehre, diese zu beantworten.

Walte deines Amtes:

Hast Du einen ganz besonderen Wunsch oder einen heimlichen Traum?

Mein Leben ist ganz toll. Ich liebe meine Mama und möchte den Rest meines Lebens mit ihr verbringen. Dann bin ich zufrieden und glücklich. Das einzige was ich mir sonst noch wünsche ist ein eigener Garten zum Toben. Das wäre echt super. Ich habe Mama und Papa belauscht und die suchen schon nach einer Bleibe mit Garten. Ich darf also hoffen.

Welches ist  Dein liebstes Spielzeug.

Mein rot-grünes Stoff-Bällchen. Das hat mir meine Mama an meinem großen Welpenabholtag mitgebracht und ich spiele schon seit 6 Jahren jeden Tag damit. Der Quietscher hat leider die Jahre nicht überdauert, aber das macht mir nicht so viel aus. Ich hoffe, mein Papa kann das noch ein paar Mal flicken. Denn ein anderes will ich nicht.

Welches ist Dein liebstes Leckerchen?

Ich mag am liebsten weiche Kaustangen oder Hundesalami. So Knochen oder Schweineöhrchen und so sind nicht mein Ding. Ganz besonders lecker riecht auch immer das, was Mama und Papa essen. Wenn ich ganz lieb gucke, kriege ich manchmal ein Stückchen Schnitzel oder ein Löffelchen Sahne. Da freue ich mich immer tierisch.

Wie sieht Dein schönster Spaziergang aus?

Och, da bin ich nicht so anspruchsvoll. Ob Wald, Wiese oder Park ist mir egal. Hauptsache ich kann ohne Leine laufen und schnüffeln. Wenn ich dann noch meine Hundekumpels treffe, dann wars super.

Was ist für Dich ein Alptraum?

Die beiden blöden Wolfshunde vom Nachbarn. Die sind total gemein. Die wollten mich schon mal totbeißen. Sind einfach über den Zaun gesprungen. Unglaublich, oder? Zum Glück bin ich so klein und konnte mich mit Amy unter einer Hecke verstecken. Und dann ist Papa dazwischen gegangen und hat uns gerettet. Die haben dabei dem Papa in die Hand gebissen. Aber wenn die glauben, dass ich jetzt Angst vor denen habe, dann haben die sich getäuscht. Ich habe vor nichts Angst!

Brauchst Du Hundekontakte zum Glücklich sein oder genügen Dir Deine Zweibeiner?

Na wir sind ja zu dritt. Alleine mit meiner Mama bin ich selten, aber wenn, dann nutze ich das auch aus. Ich habe aber ein paar Hundekumpels mit denen ich mich immer im Park treffe. Die sind voll cool. Manchmal ist auch Josefine da. Dann kann ich mich kaum zusammenreißen. Sie ist die schönste Cavalier King Charles Hündin der Welt und meine erste große Liebe. Bin immer noch verknallt in sie, aber sags nicht weiter, ok?

Wie viele Halsbänder, Leinen und / oder Geschirre besitzt Du?

Puh, zu viele? Meine Welpenausstattung habe ich an Blanket abgetreten. Da passe ich eh nicht mehr rein. Ansonsten was aus Leder und Nylon. Natürlich farblich passend. Und eine Rollleine. Zum Glück muß ich mir aber nichts teilen. Amy und Blanket kommen immer zusammen an eine Leine. Da hätte ich ja gar keine Lust drauf. Ich habe aber meine eigene Leine, das ist viel cooler.

Wie viele Bettchen, Körbchen nennst  Du dein eigen und welches magst Du warum am liebsten?

Wir haben mehrere Körbchen. In jeden Raum eins. Sogar in der Küche weil ich Papa gerne beim Kochen zugucke. Aber ganz so viel benutzen tun wir die nicht. Viel lieber liegen wir drei auf dem Sofa und lassen uns kraulen. Und nachts dürfen wir uns sogar im Bett an Mama und Papa kuscheln. Das mag ich sehr.

Was macht Dich zu dem perfekten Begleiter für Deinen Menschen?

Die Mama sagt immer, ich sei ein Streber. Und das nur, weil ich mich benehmen kann. Ist doch eigentlich selbstverständlich, oder? Obwohl, wenn ich mir so manche Vertreter meines Spezies angucke vielleicht doch nicht. Eigentlich bräuchte ich nicht mal eine Leine, aber ist sicherer, sehe ich ein. Ich zeig mich halt gerne von meiner besten Seite. Wenn man sich benimmt, dann mögen einen andere Menschen und die danken es einem mit kraulen. Ist doch super, oder?

Besuchst Du regelmäßig die Hundeschule oder nimmst an Seminaren/Workshops oder ähnlichem teil?

Ich war als Welpe in einer Hundeschule, aber das hat mir nicht besonders gefallen. Alle waren mindestens 10 Mal so groß wie ich und haben viel zu wild gespielt. Außerdem mußte ich da immer so früh aufstehen. Das war morgens um 9 Uhr, könnt ihr euch das vorstellen? Mitten in der Nacht. Ich wollte viel lieber schlafen. Habe ich dann auch immer auf der Wiese der Hundeschule gemacht. Meine Mama hat das schnell eingesehen und nach dem dritten Mal mußte ich dann zum Glück nicht mehr hin.

Bist Du ein Frauchen-  oder Herrchenhund?

Ok, ich muß es gestehen. Ich bin ein Muttersöhnchen. Früher waren Mama und ich alleine. Als der Papa eingezogen ist, fand ich das erst doof. Inzwischen mag ich den auch, aber meine Mama ist halt meine Mama.

 Ich hoffe, Euch hat mein kleines Yorkie am Laptop„Interview“ gefallen. Mama hat ein wenig beim Tippen geholfen, hoffe, das ist ok. Wünsche Euch ein schönes Wochenende.

Wuff Euer Kimi

 

Alle Blogs, die ich regelmäßig lese und gerne mag, sind bereits öfters für den Liebster Award nominiert gewesen, daher möchte ich diesmal niemanden nominieren. Wer gerne möchte, kann sich gerne bei mir melden 😉

2 Kommentare
  1. Socke-nHalterin
    Socke-nHalterin says:

    Herzlichen Dank für die Beantwortung der Fragen. Und klar haben uns Deine Antworten gefallen. So haben wir doch einiges über Dich erfahren.
    Ich weiß, dass Ihr im Moment alle Hände voll zu tun habt. Da ich selber zwei Würfe hatte bin ich wirklich im Bilde.

    Ich hasse den noch übriggebliebenen Wolfshund der Nachbarschaft auch so sehr. Ich jaule auf wie ein Wolf, wenn ich ihn oder seine Markierungen rieche…

    Wuff & Wau
    Eure Socke

    Antworten
    • Kellie Jaxson
      Kellie Jaxson says:

      Hey Socke!

      Schön, dass es Dir gefallen hat. Vielleicht können wir ja mal gemeinsam spielen gehen. Oder den blöden Wolfshund verprügeln. Gerne auch die von unseren Nachbarn, da bin ich flexibel 😉

      Bestell Deiner „Mama“ schöne Grüße von mir und nochmal danke für das nominieren!

      LG Kimi

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen