Yorkshire Terrier Hundeblog Kommando Sitz

Welpentraining – Das klassische „Sitz“

Nun ist er also da, der Welpe. Ein wenig eingelebt hat er sich schon und er folgt Euch auf Schritt und Tritt. Super.

Dann wird es Zeit, ihm die ersten Kommandos beizubringen, falls der Züchter damit noch nicht begonnen hat. Am einfachsten startet man mit dem Kommando „Sitz“, denn daraus kann man weiter trainieren.

Daher möchte ich Euch heute zeigen, wie Ihr Eurer Fellnase dieses wichtige Kommando beibringt.

Und zum ersten Mal gibt es hierzu ein Video von mir auf dem Yorkshire Terrier Blog. Ich muß gestehen, ich bin etwas aufgeregt, wie es Euch gefällt. Mein Assistent, wie könnte es anders sein, ist natürlich unser Yorkie Welpe Brady, der seine Sache echt super gemacht hat, oder?

Ob mit oder ohne Clicker, beginnen wir also mit den ersten „Sitz“-Übungen:

 

Ihr möchtet eine Schritt für Schritt Anleitung zum Ausdrucken und Trainieren? Kein Problem… Ladet Euch einfach meine Anleitung Welpentraining – Das klassische Sitz mit Tipps und Fotos von unserem Yorkie Welpen Brady runter.

Wie Ihr seht, hat man es gerade beim Training bei einem kleinen Hund wie dem Yorkshire Terrier etwas schwerer als bei einem größeren Hund, da man zuerst alle Kommandos am besten im Knien beginnt und erst mit der Zeit aus dem Stand weitermacht. Fängt man direkt stehend an und beugt sich zu sehr über das kleine Welpi, kann es sein, dass dieser Euch als bedrohlich empfindet, was der Sache nicht gerade förderlich ist.

Außerdem wählt man für den Anfang am besten eine ablenkungsfreie Umgebung wie das Wohnzimmer und legt sich erstmal Leckerchen zurecht. Ich benutze hier kleine Fleischwurst-Würfel, die ich vorher zurechtgeschnitten habe. Natürlich kann man auch Käse oder andere Leckerchen nehmen, die das Hundi gerne mag. Oftmals wird empfohlen, einfach Trockenfutter zu nehmen, welches man von der normalen Tagesration abzieht. Bei großen Hunden mag dies auch sinnvoll sein, bei einem kleinen weniger. Denn beim Training von Kommandos soll der Welpe nicht viel kauen müssen, sondern die Belohnung möglichst in einem Happen essen können. Daher finde ich Fleischwurst oder Käse-Würfelchen sehr gut.

Übrigens: Es macht keinen Sinn, mit Eurem Welpen zu trainieren, wenn er gerade müde und satt ist, und lieber schlafen möchte. Er soll ja Spaß daran haben und gerade in „Laune“ sein. Allerdings auch nicht zu aufgedreht, sonst macht er alles, außer dem Kommando, welches Ihr im gerade beibringen möchtet 😉

Da man so oder so lieber kurze Trainingseinheiten mit wenigen Wiederholungen machen sollte, als viele Wiederholungen hintereinander, muß man auch keine Angst haben, dass man den Welpen überfüttert. Ich lege mir normalerweise so ca. 10 kleine Würfel zurecht. Und zwar in Reichweite, aber so, dass der Welpe nicht direkt ran kann und sich auf das Training konzentrieren kann. Apropos Konzentration: Welpen können sich oft nur ein paar Minuten konzentrieren, deshalb bringt es meist nicht viel, mehr als 10 Wiederholungen am Stück zu machen. Lieber öfters mal kurze Einheiten einplanen.

Wer später viele Tricks mit seinem Hund einstudieren möchte, der kann bereits vor dem ersten Kommando einen sogenannten Clicker ins Training mit einbauen. Dazu legt man sich ebenfalls Leckerchen zurecht, „Clickt“ einmal und gibt dem Welpen direkt ein Häppchen. Dies wiederholt man ein paar mal, alles ohne Worte. Welpen verstehen super schnell, dass das Clicken bedeutet, dass man etwas richtig gemacht hat und ein Leckerbissen auf ihn wartet.  Ihr werdet sehen, bereits nach ungefähr fünf Wiederholungen wird Euer Kleiner schon verstanden haben, was es mit dem „Clicker“ auf sich hat.

Und nicht verzagen, wenn etwas nicht auf Anhieb klappt. Mancher lernt eben schneller, mancher langsamer. Denkt daran: Ihr beide sollt am Training Spaß haben! Und ganz nebenbei stärkt das Training auch die Bindung zwischen Euch. Und das ist schließlich das Wichtigste 😉

Abschließend bleibt mir nur, Euch ganz viel Spaß und Erfolg beim Üben zu wünschen und berichtet mir von Euren Fortschritten… und natürlich, wie euch das Video gefallen hat und ob Ihr gerne mehr davon sehen wollt…

2 Antworten
    • Kellie Jaxson
      Kellie Jaxson says:

      Hallo Gaby!

      Das freut mich aber, dass Dir das Video gefällt. Brady hat das echt super gemacht. Für das nächste muss dann wohl einer der anderen herhalten 😉

      Schönen Sonntag!

      LG Kellie

      Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen