6 Fragen – 6 Antworten: Hundumblick auf Isarhunde

Kennt Ihr schon den „Hundumblick„? Nein, dann wird es Zeit…

Wie der Name „Isarhunde – Zamperl in the City“ schon vermuten läßt, ist der Hundeblog von Alexandra die erste Adresse im Netz für alle Vierbeiner und Ihre Herrchen und Frauchen in und um München. Mit ihrer Artikel-Reihe „Hundumblick“ schaut sie regelmäßig über den Tellerrand, oder besser gesagt den Stadtrand hinaus und läßt andere Hundeblogger aus ganz Deutschland ihr Revier zeigen.

Und ja, genau, auch wir durften unsere wunderschöne Heimatstadt Münster vorstellen. Erfahrt in 6 Fragen und 6 Antworten hautnah, was das Leben in Münster mit Hund so lebenswert macht.

Hier geht’s zum Artikel „Der Hundumblick mit Yorkshire Terrier Blog

Fellpflege beim Yorkshire Terrier leicht gemacht

Wenn man an einen Yorkshire Terrier denkt, hat man sicherlich ein ganz klares Bild vor Augen: Lange wehende Haare und ein rotes Schleifchen im Haar.

Der zweite Gedanke: Das muß doch wahnsinnig aufwendig sein…

Klar, wer seinen Yorkie ausstellen möchte, der hat sicherlich eine Menge Arbeit. Um die Seidenhaare wirklich splissfrei auf Bodenlänge zu bekommen, kommt man um das Wickeln der Haare in Seidenpapier oder ähnliches nicht herum.

Wer aber, wie wir, schöne, vorzeigbare Yorkies haben möchte, die trotz langer Haare einfach Hunde sein dürfen, der hat weit weniger zu tun als viele Leute wahrscheinlich denken. Mit einem Hund mit Unterwolle, die Yorkies bekanntermaßen nicht haben, ist man bestimmt länger mit der Fellpflege beschäftigt.

Ich persönlich finde, dass wenn man sich für einen Langhaarhund entscheidet, dann sollte dieser Hund nicht raspelkurz geschnitten oder, noch schlimmer, geschoren werden. Wer einen Kurzhaarhund möchte, sollte vielleicht doch besser auf einen Chihuahua oder Mops setzen. Das lange Haarkleid ist nämlich, im Sommer wie im Winter, ein Schutz vor der Sonne bzw. die Kälte. Letztendlich ist es aber auch Geschmackssache und jeder hat seine Meinung darüber.

Wie also sieht das Pflegeprogramm für einen Yorkshire Terrier aus, der in seinem Fell oftmals einen halben Wald oder Park mit nach Hause bringt? Wie Yorkie Huendin beim Spielenverhindert man, dass vor lauter Knötchen nur noch Abschneiden hilft?

Wir haben im Laufe der Zeit ein paar Rituale entwickelt, die uns und unseren Fellnasen eine Menge Spaß machen und sie gleichzeitig pflegen. Einige davon werden täglich zelebriert, andere im 14-tägigen Rhytmus und einige bei Bedarf.

Wir nennen dies unsere Beauty-Time!

Weiterlesen

Garten & Zoo 2015 – Ein Blogger auf der Händlermesse

Jeder von Euch hat sicherlich schon mal eine Heimtiermesse wie die Doglive, Hund & Katz oder ähnliches besucht. Jährlich finden fast überall in Deutschland sogenannte Verbrauchermessen statt, auf denen sich Hundeliebhaber mit tollen Produkten zu günstigen Messepreisen nach Herzenslust eindecken können.

In diesem Jahr haben wir vom Yorkshire Terrier Blog erstmalig eine Händlermesse – die Garten & Zoo in Kassel – besucht. Anders als auf den bekannten Messen sind hier nur Hersteller, Vertriebler und Händler und deren eingeladene Gäste eintrittsberechtigt.

Umso mehr haben wir uns gefreut, dass unser Partner Alcott Adventures uns zu diesem tollen Event einladen hat. Berechtigterweise waren wir sehr gespannt, was es neues und innovatives rund um das Thema Hund zu entdecken gibt.

Weiterlesen

Produkttest von PSH Petcare – Aloe Vera / Bio Protein Serie

Da ist er endlich: Der zweite Teil unseres Haarpflege-Produkttest der PSH Petcare Germany Pflegeserien!

Nachdem ich Euch ja schon die Ergebnisse mit der Malteser und Yorkshire Terrier Serie vorgestellt habe, ist diesmal die Kombination aus PSH Aloe Vera Hydrating Shampoo und PSH Haarkur Bio Protein an der Reihe.

Diese wird besonders für die normale Hundewäsche langhaariger Rassen oder Rassen mit dichtem Haar sowie für Yorkies, die zu fettigem Fell neigen, empfohlen.

Wer also wäre für den Test mit dieser Kombination besser geeignet als unsere Amy 😉

Hier nun unser Ergebnis mit dem PSH Shampoo Aloe Vera und der PSH Haarkur Bio Protein

Weiterlesen

Vom Wunsch, nur einmal Welpen zu haben…

Fast jeder Besitzer einer unkastrierten Hündin kommt irgendwann an den Punkt, an dem er sich überlegt, ob man nicht wenigstens einmal im Hundeleben Welpen haben möchte. Dieser Wunsch ist mehr als verständlich, schließlich hat man die schönste, klügste und tollste Hündin der Welt und natürlich möchte man der Hündin die Freuden der Mutterschaft nicht vorenthalten. Und außerdem hat man irgendwo gelesen, dass sich das Risiko von Gebärmutterkrebs damit senken läßt.

Macht so ein Besitzer den Fehler, öffentlich nach Tipps und Erfahrungen zu fragen, kann er sich auf einen ausgewachsenen Shitstorm (auf dt. Sturm der Entrüstung) gefasst machen. Erfahrene Züchter und solche die sich dafür halten sowie sämtliche Tierschützer werden einem die gemeinsten Dinge an den Kopf werfen. Horrorgeschichten sind da noch das harmloseste, was man daraufhin zu hören bekommt. Ebenso die Frage, ob nicht in Tierheimen bereits genügend arme Hunde sitzen. Man wird als übler Vermehrer bezeichnet, der nur seine Hündin ausbeuten will.

Weiterlesen

Yorkies sind echte Jäger

Waidmannsheil“ – unter diesem Motto stand unser gestriger Sonntag!

Wir waren auf der Jagd. Allerdings nicht nicht im Wald, sondern in unserem Wohnzimmer. Und auch ohne Flinte, aber mit unseren 3 Yorkhire Terriern. Yorkies sind ursprünglich zur Jagd auf Mäuse und Ratten, manchmal auch Kaninchen, gezüchtet worden und diese Instinkte haben sie sich bis heute erhalten.

Oft werden sie ja für reine Schosshündchen gehalten. Dass das ein Irrglaube ist, kann ich nicht nur bestätigen, sondern seit gestern auch belegen.

Uns ist nämlich beim Käfigreinigen ein Degu entlaufen und ohne unsere Yorkies würde der Degu sicher immernoch durchs Wohnzimmer rennen.

Weiterlesen

Petfindu – Die Haustiermarke

Passiert ist es uns schon mal: Wir waren bei Freunden im Ort zu Besuch. Beim Gassigehen bekam unser Yorkie Rüde den Duft einer läufigen Hündin in die Nase, riss sich los und war auf und davon.

Auch wenn Yorkshire Terrier klein sind, sie sind schnell, sehr schnell und so hatte ich keine Chance ihn einzuholen. Zum Glück waren wir in einer Bauernschaft ohne viel befahrene Straßen unterwegs. Trotzdem war meine Sorge natürlich groß. Über eine Stunde haben wir zu dritt gesucht. Dann stand er plötzlich bei unseren Freunden in der Küche und tat so als wäre nichts gewesen.

Natürlich sind unsere drei für den Fall der Fälle gechipt und bei Tasso registriert, nun gibt es aber eine weitere tolle Möglichkeit, seinen vierbeinigen Liebling möglichst schnell wiederzufinden: Petfindu – Die Haustiermarke!

Weiterlesen

Monatspfoto September – Beauty & Wellness

Auch diesen Monat gibt es wieder ein Monatspfoto. Während die tolle Fotoaktion unserer Blogger-Kollegin Anja vom Hundeblog Dunkelbunterhund letzten Monat unter dem Motto Partnerlook stand, dreht sich im September alles um Beauty & Wellness!

Keine Frage, dass unsere Yorkies als schönheitsbewußte Hunde da ganz vorne dabei sind…

Weiterlesen

Heimtiermesse Dresden: Tickets gewinnen und Hundemodel werden

Am 10. und 11.Oktober 2015 findet in Dresden die diesjährige Heimtiermesse statt und Ihr könnt dabei sein! Denn…

…bei uns könnt Ihr 3 x 2 Eintrittskarten gewinnen!

Und damit nicht genug: Für die Hundemodenschau von Fiffi-Fashion am Sonntag, den 11.Oktober, werden noch Hundemodels gesucht!

Wie Ihr die Tickets gewinnen oder als Model dabei sein könnt? Einfach weiterlesen…

Weiterlesen

Auf den Hund gekommen: Emmely – Das Indianermädchen

Ganz im Gegensatz zu Daniela Wübbena von Pfotenfreunde, die aus einem Schäferhund/Riesenschnauzermix aus einem Ups-Wurf und einem Working Cocker Spaniel aus Bulgarien ein bunt-gemischtes Rudel machte, entschied sich Hundebloggerin Lizzy für den klassischen Gang zum Züchter, um sich ihren Traum vom Hund zu erfüllen.

Und obwohl, oder gerade weil sie genau wußte, was sie wollte, dauerte es 1 Jahr, bis ihr Traumhund Emmely, eine wunderschöne Australian Shepherd-Hündin endlich bei ihr einzog. Spitzname: Das Indianermädchen. Wie es dazu kam, erfahrt Ihr auf ihrem Blog, der natürlich Emmely – Das Indianermädchen heißt.

Ich wünsche Euch viel Spaß bei der tollen Geschichte, wie Lizzy „auf den Hund gekommen“ ist.

Weiterlesen