Dinge, die unsere Hunde niemals sagen würden

Wir feiern heute eine Premiere, yeah… Und zwar hat unsere Hundebloggerfreundin Nicole von Moe & Me eine total süße Idee gehabt und über die 10 Dinge berichtet, die Moe niemals sagen würde. Einige andere Hundeblogger haben die Idee bereits aufgegriffen.
Und da wir die Idee so süß fanden, habe ich heute einfach mal Amy, Kimi und Blanket an den Laptop gesetzt und sie schreiben lassen, welche Dinge sie niemals sagen würden. Und siehe da, die drei hatten einiges zu sagen 😉

10 Dinge, die Blanket niemals sagen würdeEINS. Frauchen…Herrchen, es ist schon 6:30 Uhr, los, raus aus den Federn, wir wollen Gassi gehen. Jetzt!

*ähm* Nie im Leben. Es ist ja noch dunkel draußen. Und außerdem brauchen wir unseren Schönheitsschlaf. Wenn Ihr heute Mittag wieder da seid, dann könnt Ihr uns ja wecken…

10 Dinge, die Amy niemals sagen würdeZWEI. Ach nee, laß mal, auf dem Sofa oder Bett zu liegen ist ja sowas von 90ger. Unsere Bettchen, Körbchen und Decken sind doch viiiiel gemütlicher…

Ganz ehrlich: Wegen uns könnt Ihr noch 100 davon anschleppen und in der Wohnung verteilen. Als Deko machen sie sich auch ganz gut, finden wir, Geschmack habt Ihr ja.

10 Dinge, die Kimi niemals sagen würdeDREI. Unsere Bällchen sind teilweise sind schon fast 7 Jahren alt, geflickt und quietschen auch schon nicht mehr. Wir finden, es wird Zeit für neue…
Wenn Ihr das tut, dann gucken wir Euch mit dem A… nicht mehr an. Wie könnt Ihr überhaupt darüber nachdenken? Habt Ihr etwa keine Lust mehr, die zu flicken? Ihr habt uns gar nicht mehr lieb *schnief*.
10 Dinge, die Hunde niemals sagen würdenVIER. Schaut mal wie wir aussehen. So können wir uns doch unmöglich unter Leute wagen. Total ungepflegt. Meine Haare hängen mir ja schon über den Augen. Es wird wirklich mal wieder Zeit für ein Bad. Das letzte Mal ist ja schon mindestens 2 Wochen her…
Wollt Ihr uns eigentlich vera…? DAS IST NASS! Und nass geht gar nicht! Weder von oben, noch von unten, noch von der Seite. Und dazu noch dieses nach Melone riechende, schäumende Zeugs. Ist ja ekelhaft. Bevor Ihr nicht was kauft, was nach Taubenkaka riecht, verstecken wir uns jedesmal unterm Sofa!
10 Dinge, die ein Muttersöhnchen niemals sagen würdeFÜNF. Fahrt ruhig ohne mit in den Urlaub. Am besten 3 Wochen, dann kann ich mich endlich mal entspannt mit anderen Menschen besprechen. Die haben bestimmt auch viel leckeres Futter und spannenderes Spielzeug da als Ihr!
Boah Kimi, fang doch nicht schon an zu heulen bevor es überhaupt passiert. Ich und Blanket machen doch auch nicht so ein Theater. Ja, Du hast die Mama lieb. Aber die kommt doch wieder. Deshalb muss man doch nicht in den Hungerstreik treten oder 24 Stunden am Tag die Tür anstarren. Ist ja nicht auszuhalten, Du Muttersöhnchen.
10 Dinge, die ein Hund niemals sagen würdeSECHS. Wer stört? Das ist doch bestimmt schon wieder der Postbote. Ständig bringt der so langweilige Pakete für uns. Wen interessiert das schon? Die Klingel habt Ihr doch sicher selbst gehört… kein Grund zu bellen…
Es hat geklingelt! Eeeees haaat geeekliiiingelt! ES HAT GEKLINGELT! Sagt mal, seid Ihr taub? Ach ja, seid Ihr, deshalb sagen wir Euch ja auch immer so brav Bescheid. Sonst könntet Ihr es noch verpassen, dass der Postbote uns mal wieder so ein cooles Paket bringt. Da ist sicher was für uns drin. Mein Gott, wie lange dauert das denn? Nun mach endlich die Tür auf!
So, Leute, jetzt geht’s wieder aufs Sofa. So ein Blog ist echt ganz schön anstrengend. Kein Wunder, dass Herrchen und Frauchen immer so lange für alles brauchen…
…bis zum nächsten Mal… Eure Amy, Kimi und Blanket 😉
Und, welche Dinge würdet Ihr niemals sagen?

3 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen