Welpentagebuch: Eine Nummer zu groß

Das erste Welpengeschirr eine Nummer zu gross

Was soll ich sagen? Die ruhige Zeit ist endgültig vorbei.

Nachdem Catelyn vor zwei Tagen ihre kleinen Augen geöffnet hat, gibt es kein Halten mehr. Bereits gestern Abend wurden hier die ersten zaghaften Welpenschritte getan. Und das von beiden! Obwohl Cersei es ihrer Schwester noch nicht gleich tun wollte. Mit anderen Worten, das kleine Yorkie Welplein stapfte hier schon mutig durch die Gegend und das blind!

Heute Morgen hatte sie dann wohl keine Lust mehr im Dunkeln rumzutapsen. Beim Aufstehen begrüßten mich zwei süße kleine Äuglein. Natürlich auch noch mit dem typischen blauen Welpenschleier…

Erstmal alles Welpensicher machen

Wie gut, dass mein Schatzi heute frei hatte, denn man kann die beiden jetzt schon kaum noch aus den Augen lassen. Kaum hat man sie auf dem Boden abgesetzt und sich umgedreht, sind sie plötzlich ganz woanders. Unfassbar, wie schnell so 16-Tage alte Yorkie-Welpen sein können.

Yorkie Welpe Catelyn Tag 17

Yorkie Welpe Catelyn, 17 Tage alt, 452 Gramm

Den ganzen Tag in der Welpenbox bleiben, dazu haben sie auch keine Lust mehr. Das machen sie uns schon lautstark klar. Zeit also, die nächsten Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Schließlich wollen wir ja nicht, dass sie irgendwo runterfallen oder unter Schränken oder ähnliches verschwinden.

Man fühlt übrigens schon die Ansätze von Zähnchen in den kleinen Schnuten. Wie ich mich auf die kleinen spitzen Welpenzähnchen freue *Ironie off*. Ihr erinnert Euch sicher auch noch vage an diese fiesen spitzen Dinger Eurer Welpen. Schön ist echt anders.

Wollte dieser Mann nicht eigentlich einen „richtigen“ Hund?

Mein Schatz ist übrigens bereits der Meinung, dass sie in den nächsten Tagen ihren ersten Marathon laufen und quengelnd aufs Sofa wollen. Wie ich darauf komme? Ganz einfach. Warum sonst hätte er bereits heute für die Welpen eine Rampe aufs Sofa gebaut?

Yorkie Welpe Cersei, 17 Tage

Yorkie Welpe Cersei, 17 Tage alt, 262 Gramm

Und außerdem hat er bereits gestern Welpengeschirre und Leinen für die beiden Kleinen besorgt. Natürlich in standesgemäßem Rot. Sind ja schließlich Mädchen. Zugegeben, die waren im Angebot, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass vor allem Cersei da wohl erst reinpasst, wenn sie ausgewachsen ist. Ich glaube fast, dass sogar Accessoires in XS bei ihr zu groß sein werden.

Rechnen wir doch mal durch.

Sie wiegt aktuell 262 Gramm, nimmt also im Durchschnitt so um die 10 Gramm pro Tag zu. Bei unserem letzten Welpen Brady passte das Welpengeschirr so mit ungefähr 800 Gramm, also so um den 35 Tag rum. Na, wer hat richtig gerechnet? Das dürfte also bei Cersei so in 54 Tagen der Fall sein. Summa summarum Mitte Juli 😉

Das erste Welpengeschirr

Eine Nummer zu groß: Das erste Welpengeschirr

Sieht so aus, als wenn ich mich da wohl erstmal an die Nähmaschine setzten und ihr ein kleines Geschirr nähen muss. Vielleicht sollten wir gleich ein Schnittmuster für unser Label „Le petit canine“ draus machen? Dieses Problem haben wir sicher nicht alleine und unsere Fans haben schon lautstark danach gefragt, wann es denn endlich ein Geschirr gibt. Was meint ihr?

Catelyn dürfte übrigens überhaupt kein Problem damit haben, in das Geschirr reinzuwachsen. Sie bringt immerhin stolze 452 Gramm auf die Waage. Da sie täglich ungefähr 20 Gramm zulegt, dürfte es in ca. 17 Tagen passen. Sieht bestimmt mega niedlich aus.

Übung macht den Meister

Bis dahin ist sie bestimmt auch schon schnell wie der Wind. Sie übt nämlich schon fleißig das Laufen. Klappt auch schon recht gut, wenn man bedenkt, dass die beiden erst vor 2 Tagen die ersten zaghaften Versuche gemacht haben.

Puppys first steps. Not bad, hu? Die ersten Schritte unseres Welpen. Nicht schlecht, oder?

Ein von Der Yorkshire Terrier Blog (@yorkshire_terrier_blog) gepostetes Video am

Besonders interessant finden sie übrigens auch bereits ihre Katzenbällchen. Ihr wißt schon, diese Plastik-Dinger mit den Glöckchen drin. Allerdings sollten wir die Nachts aus ihrer Box rausnehmen, denn heute morgen so gegen halb fünf wurde ich von dem Gebimmel wach. Ich hatte wohl vergessen, dass Welpen sich nicht an einen geregelten Tagesablauf eines Menschen halten.

Ach ja, und bevor ich es vergesse… Ich wollte Euch ja noch berichten, wie denn die erste Wurmkur den beiden so geschmeckt hat. Natürlich so gar nicht! Ist übrigens auch nicht wirklich einfach so einem kleinen Welpen die Paste ins Mäulchen zu schmieren, ohne, dass sie es mit der Zunge wieder Richtung Ausgang schieben. Da hilft nur Geduld 😉

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen