Dog it yourself Läufigkeitshöschen Marie

Läufigkeitshöschen „Marie“ – einfach selber machen

Es ist fertig: Das Schnittmuster für unser Läufigkeitshöschen „Marie“ ist ab sofort auf DaWanda erhältlich!

Klar könnte man auch einfach ein Schutzhöschen für seine Hundedame kaufen, aber erstens sitzen diese meist nicht wirklich und zweitens sehen sie oft auch einfach nicht schön aus.

Und deshalb habe ich gemeinsam mit Anna von der Nähwerkstatt „einfach nähen“ diesmal ein hübsches Läufigkeitshöschen für unser neues Label „Le petit canine“ entworfen. Und zwar nach dem Motto: DOG IT YOURSELF!

Wieder einmal haben unsere Probenäherinnen alles gegeben, unser Schnittmuster auf Herz und Nieren getestet und wahnsinnig schöne und bezaubernde Stücke genäht. Hübsch, oder?

Unsere Läufigkeitshöschen

Auch ich war natürlich wieder fleißig, um meinen Entwurf nach den eigenen Vorstellungen umzusetzen. Entstanden sind einige süße Läufigkeitshöschen aus den verschiedensten Materialien. Und ja, auch unsere beiden Rüden mußten als Models hinhalten 😉

Aber schließlich gibt es ja auch Rüden, die aufgrund ihres Alters oder nach einer Kastration mit Harnträufeln zu kämpfen haben und daher ein Schutzhöschen auch gebrauchen können.

Wie schon beim unserem Hundemäntelchen „Blanket“ gibt es auch für das Läufigkeitshöschen „Marie“ ein Anleitungsvideo. Dieses findet Ihr hier auf YouTube.

Für alle, die lieber nach einer Anleitung mit Fotos nähen, hier also das Ganze…

Step-by-step

Um die passende Größe für Eure Fellnase zu finden, braucht Ihr den Hüftumpfang Eurer Fellnase. Nach unserer Maßtabelle (findet Ihr im eBook) haben Blanket und Kimi die Größe 10, Amy die Größe 12.

Größentabelle

Kommen wir zur Stoffauswahl. Sowohl für innen als auch für außen empfehlen sich dünnere Stoffe wie z. B. leichte Baumwolle oder Leinenstoffe, gewebte Viskose, Jersey oder Viskosejersey, Strickstoffe. Auch dickere Stoffe wie zB. Cord, Jeans oder Canvas können verwendet werden, dabei sollte aber darauf geachtet werden, dass das Höschen später nicht zu lange getragen wird, da der Stoff unter Umständen zu sehr an den Hinterläufen scheuert.

Wie schon erwähnt, mag ich es ja gerne klassisch mit ein wenig ChiChi. Und so habe ich die verschiedensten Kombis getestet. Und mich sogar ans Upcyclen gewagt und für Amy ein tolles Schutzhöschen aus einer alten Stretch-Jeans genäht.

DIY Läufigkeitshöschen Step 1

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 1

Nachdem Ihr die richtige Größe ermittelt und die einzelnen Teile des entsprechenden Schnittmusters ausgeschnitten habt, geht’s auch schon mit dem Zuschnitt des Stoffes los. Für das Läufigkeitshöschen „Marie“ benötigt Ihr das Höschen 2 x im Bruch (1x innen und 1x außen) und den Gürtel ebenfalls 2 x im Bruch. Das war’s auch schon 😉

Besorgt Euch am besten Nähklammern, um die einzelnen Teile zu fixieren. Macht das Ganze um einiges leichter als das Arbeiten mit Nadeln. Solche Klammern bekommt Ihr günstig hier bei Amazon. Ebenso wie einen Rollschneider, mit dem man den Schnitt viel einfacher zuschneiden kann als mit einer Schere. Ich arbeite am liebsten mit diesem Model von Prym.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 2

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 2

Als erstes legt Ihr beide Höschen-Teile auf links und näht das Rutenloch zusammen. Dann durch das Loch wenden.

Nun kommt der etwas knifflige Teil. Legt an einer der langen Seiten den Außenstoff rechts auf rechts auf den Innenstoff, indem Ihr die Stoffe über das Rutenloch hinaus auf die andere Seite klappst. Der restliche Stoff  liegt  jetzt  zwischen  den  beiden  Stoffschichten.  An der  Seitennaht  fixieren und gleichzeitig von der oberen Ecke ausgehend auch den Stoff an der oberen kurzen Seite
rechts auf rechts zusammenlegen. Ich habe hier übrigens noch ein Rüschenband eingelegt 😉

DIY Läufigkeitshöschen Step 3

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 3

Ja, ich weiß, klingt kompliziert. Ist aber eigentlich ganz einfach. Schaut Euch am besten das Anleitungsvideo für den Schnitt „Marie“ an. Dort erklärt Euch Anna noch mal ganz genau die einzelnen Schritte 😉

Anschließend müßt Ihr die obere Naht und die Seitennaht mit Eurer Nähmaschine schließen. Dann das Höschen wieder wenden und die zweite Seite nach dem selben Muster zusammennähen. Danach erneut wenden, diesmal durch die noch offene, kurze Seite, an die der Gürtel angenäht wird.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 4

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 4

Bevor Ihr diesen näht, steppt das Läufigkeitshöschen an den beiden langen Seiten, der oberen kurzen Seite und rund um das Rutenlochknappkantig ab.

Kommen wir nun zum Gürtel. Hier beide Teile rechts auf rechts legen und die zwei kurzen, sowie eine lange Seite schließen. Nun das Höschen mit der noch offenen kurzen Seite mittig in den Gürtel und die Höschenbreite auf dem Gürtel markieren. Entweder mit Nadeln oder ebenfalls Nähklammern oder auch mit einem Stift.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 5

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 5

Dann den Gürtel an der noch offenen Seite bis ca. 2 cm vor der Markierung zusammennähen und danach auf rechts wenden. Nun könnt Ihr den Gürtel auf das Höschen legen und zwar so, dass die offene Seite des Gürtels mittig auf dem unteren, noch offenen Ende des Höschens liegt. Die geschlossene Seite des Gürtels zeigt dabei in Richtung Rutenloch.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 6

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 6

Nun das Höschen an nur einer der beiden zusammengenähten Gürtelteile fixieren und in der Nahtzugabe festnähen, den Gürtel nach unten stülpen und die Nahtzugabe des Höschens in den Gürtel hineinlegen und anschließend den Gürtel vollständig schließen, indem Ihr den Gürtel einmal rundherum absteppt.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 7

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 7

Zum Schluss müsst Ihr nur das Gummiband auf die Innenseite des Höschens entsprechend  der  Markierung im Schnittmuster mittelstark gedehnt aufnähen. Ich empfehle Euch hierfür übrigens Framilon, hier bei Amazon zu kaufen. Normales Gummiband tut’s zwar auch, sieht aber nicht wirklich schön aus.

Läufigkeitshöschen "Marie" Step 8

Läufigkeitshöschen „Marie“ Step 8

Dann könnt Ihr euer selbstgenähtes Läufigkeitshöschen Eurer Hündin auch schon anziehen. Markiert Euch im letzten Schritt noch die Positionen für das Klettband oder Druckknöpfe. Ich persönlich bevorzuge hier Kam Snaps. Zum einen gibt es sie in ganz vielen tollen Farben und Formen und man kann sogar zusammen mit hübscher Deko anbringen.

Wer öfters etwas für seine Fellnase nähen möchte, der sollte sich ruhig so eine Mischung an Knöpfen zusammen mit einer Zange anschaffen. Lohnt sich auf jeden Fall.

Läufigkeitshöschen "Marie" - Schnitt "Le petit canine"

Läufigkeitshöschen „Marie“ – Schnitt „Le petit canine“

Voilà, Euer ganz persönliches Schutzhöschen! Es ist wirklich gar nicht so schwer, wie man vielleicht denkt.

Wenn Ihr jetzt Lust bekommen habt, Euer ganz eigenes Läufigkeitshöschen „Marie“ zu nähen, dann schaut in unserem DaWanda-Shop „Le petit canine“ vorbei. Und vergesst nicht, den Link zu speichern, denn dort findet Ihr in Zukunft noch viele tolle Schnittmuster und Anleitungen für Eure Fellnasen.

Cover Schnitmuster "Marie"

Cover Schnitmuster „Marie“

Habt Ihr das Schnittmuster gekauft und während des Nähens Fragen oder Anregungen, dann meldet Euch einfach bei uns. Vor allem unser Profi Anna hilft immer mit Rat und Tat weiter.

Oder besucht uns doch auf Facebook… hier veröffentlichen wir regelmäßig tolle Höschen, die nach unserem Schnitt genäht wurden…

Merken

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen