Monatspfoto September Herbst Yorkshire Terrier

Mit diesen Tipps wird Euer Yorkie fit für den Herbst!

Ja, es ist Herbst. Es ist bereits um secht Uhr stock-duster, der Wind ist eisig kalt und viele Zwei- und Vierbeiner schniefen vor sich hin.

Ihr merkt schon, meine Lieblingsjahreszeit ist der Herbst nicht wirklich. Aber mit diesen Tipps und Tricks kommen Eure Fellnasen gut durch die triste Jahreszeit…

Sichtbarkeit

Schon jetzt im Herbst finden die meisten Gassi-Runden im Dunklen statt. Hunde bei Dunkelheit um einiges besser sehen als wir. Aber natürlich sollten wir dafür sorgen, dass auch sie von anderen gesehen werden.

Dafür eigenen sich vor allem Leuchthalsbänder. Hier gibt es viele Modelle, die gut funktionieren. Zumindest für große Hunde. Für kleine Hunde wie den Yorkie sieht die Sache da schon anders aus. Gute Erfahrungen haben wir mit den Leuchthalsbändern von Trixie in XS gemacht.

Auch wenn die Rezensionen auf Amazon eher negativ sind, wir benutzen sie bereits seit 4 Jahren und sie funktionieren immernoch. Mittlerweile bekommt man sie sogar mit USB-Ladekabel, was ich persönlich sehr praktisch finde. Allerdings haben wir diese noch nicht ausprobiert.

Wir bevorzugen übrigens immer gut beleuchtete Wege. Falls das bei Euch die Umgebung nicht hergibt, empfielt sich zusätzlich eine Warnweste für Euch und auch Eure Fellnase. Hier kann ich Euch die Essentials-Westen von Alcott Adventures oder auch Hurtta Mikro-Weste empfehlen. Diese kostet zwar deutlich mehr, jedoch ist sie auch in XS erhältlich.

Fell- und Körperpflege

Zum Glück haben wir als Yorkie-Besitzer  mit dem ungeliebten Fellwechsel im Herbst nichts am Hut. Trotzdem sollte man seinen Liebling regelmäßig bürsten, um abgestorbene Haare und vor allem Knötchen zu entfernen.

Sonst kann er sich schnell mal in herumliegen Ästen verfangen und sich sogar Haarbüschel ausreißen. Übrigens: Zu häufiges Baden ist in der kalten Jahreszeit nicht zu empfehlen, da die körpereigene Fettschicht zerstört werden könnte.

Lieber häufiger mit klarem Wasser abbrausen. Wenn ein Bad sich nicht vermeiden läßt, aus jeden Fall auf ein geeigetes Hundeshampoo achten.

Übrigens: Auch im Herbst sind lästige Plagegeister in Form von Zecken unterwegs. Beachtet gerne meine Tipps und Tricks, damit Eure Hunde nicht zu Zecken-Opfern werden. Und natürlich sollten auch die Pfoten regelmäßig auf Risse kontrolliert werden. Eine Pfotenpflege sollte in keinem Haushalt fehlen.

Spaziergänge im Herbst

Unsere Yorkies sind bei Regen einfach nicht vor die Tür zu bewegen. Kein Wunder, wegen der fehlenden Unterwolle sind sie sofort klatsch-nass und frieren fürchterlich. Auch anderen Rassen, coverbild-hundemaentelchen-blanket-le-petit-caninesowie Welpen und älteren Hunden geht es oftmals so.

Abhilfe schafft ein Regenmäntelchen. Wer ein schönes und dazu kostengünstiges Mäntelchen selbst machen möchte, dem kann ich mein Schnittmuster für den Hundemantel „Blanket“ (ganz uneigennützig) ans Herz legen.

Kaufen könnt Ihr das eBook auf DaWanda oder auch bei Makerist. Ihr habt keine Nähmaschine und wollt lieber einen Mantel von der Stange? Regenmäntel gibt’s in vielen verschiedenen Variationen. Mir persönlich gefallen die Mäntel der Firma Kerbl sehr gut.

Auch wenn es nicht regnet, gerade morgens und abends kann es draußen schon empfindlich kalt sein. Hier empfielt sich ebenfalls ein wärmendes Mäntelchen oder auch auch ein Pullover für die Fellnase. Unsere drei tragen übrigens Pullover von Fabdog.

Nicht ganz billig, aber super Qualität und auch noch toll geschnitten. Gerade am Bauch. So pinkeln nämlich die Rüden das Ganze nicht an und es gibt sie sogar für Mini-Hündchen wie Blanket in XS (amerikanische Größe 8).

Und wenn Ihr so gar keine Lust darauf habt nach draußen zu gehen? Kein Problem! Meine liebe Blogger-Kollegin Silvana vom Hundeblog Kalte Schnauze hat eine ganz tolle Indoor-Beschäftigung für Vierbeiner für Euch!


Weitere Tipps und Tricks
findet Ihr übrigens toll zusammengefaßt in der folgenden Grafik und auch im Blog von Futalis. Schaut mal rein…

infografik-herbst-und-wintertipps-fuer-hunde

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen