Doglive Messe Münster 2016 Bericht

Doglive Messe & Gala 2017 – Bericht

Vergangenes Wochenende war es endlich wieder soweit: Doglive-Time!

Bereits zum neunten Mal öffneten sich die Tore der Messehallen des Messe und Congress Centrums Halle Münsterland für hundebegeisterte Menschen. Und natürlich waren auch wir wieder am Start.

Und bereits einen Tag vor Eröffnung durften wir diesmal dabei sein.

Denn am Freitag waren wir vom Veranstalter zu einen Presserundgang eingeladen und durften sogar einen Blick auf die Halle für die Gala zu werden. Und zwar im wahrsten Sinne: Wir waren unterm Dach!

Probe der Doglive Gala 2017

Jedes Detail muss stimmen

Schon beeindruckend die Proben für die Gala aus ca. 15 Metern Höhe zu beobachten. Definitiv nichts für Menschen mit Höhenangst.

Dachte sich auch meine liebe Hundeblogger-Kollegin Sabrina von „Die tut nichts„. Sie beobachtete das Geschehen lieber aus sicherer Entfernung. Nicht so Lizzy vom Blog „Indianermädchen & Wildfang“ und Nicole von „Moe & Me„, von der dieses tolle Foto vom Rundgang stammt.

Unter dem Dach der Halle Münsterland

Unter dem Dach der Halle Münsterland (Foto: Nicole Goetz)

Übrigens: Mein Papa hat damals beim Umbau der Halle hier oben die Isolierungen gemacht. Meinen Respekt 😉

Eröffnung der Messe

Bereits zur Öffnung der Tore am Samstag waren die Parkplätze ziemlich überfüllt. Als Münsteraner kennen wir das allerdings auch nicht anders. Dafür ging der Einlass sehr schnell. Natürlich wurde hier wieder der Impfpass auf eine aktuelle Tollwut-Impfung von Blanket kontrolliert.

Übersicht Doglive Messe 2017

Kurz nach Einlass hatte man den besten Überblick

Und wie jedes Jahr waren wieder Besucher mit Hund am Start, die keinen Ausweis dabei hatten, obwohl das auf jeder Messe so ist. Ob das der Grund war, warum in vielen Autos bei Minustemperaturen Hunde alleine saßen, mag ich nicht beurteilen.

Allerdings stößt mir das immer wieder sauer auf. Von der Messeleitung wurde uns aber versichert, dass 2 Tierärzte im 30-Minuten-Rhytmus auch die Parkplätze diesbezüglich kontrollieren.

Die Doglive

Kommen wir zu dem Teil, der Euch wohl am meisten interessiert: Die Messe!

Auch in diesem Jahr sind über 160 Aussteller aus allen Bereichen zu finden gewesen. Im Vergleich zum letzten Jahr war leider nicht viel Neues dabei, sondern eher die üblichen Verdächtigen, wenn man das so nennen darf.

4pfoten mobile

Hunde-Camper der Luxusklasse: 4pfoten mobile

Neben den obligatorischen Futterherstellern und Anbietern von Accessoires waren aber auch einige unserer Blog-Partner vor Ort, sodass wir diesen erstmal einen Besuch abgestattet haben. Mit dabei war auch wieder 4Pfoten Mobile, das erste speziell für Hundebesitzer konzipierte „4pfoten-Wohnmobil“ auf dem Markt, die im letzten Jahr Premiere feierten.

So haben wir erfahren, dass ab März auch hier in Münster eine Mietstation zu finden sein wird. Tolle Neuigkeiten! Sobald diese eröffnet ist, werden wir Euch näher hierüber berichten.

doglive_messe3

Accessoires gab es für jeden Geschmack und Geldbeutel (Foto: Peter Grewer)

Neu war in diesem Jahr auch die Aussteller-Fläche für Start-Ups rund um den Hund. Die Idee finden wir richtig klasse und die Chancen stehen gar nicht mal schlecht, dass wir im nächsten Jahr mit „Le petit canine“ vertreten sein werden.

Allerdings hätte man eine bessere Auswahl treffen können. Bis auf die nette Dame von „test4pet“, dem patentierten Do-it-yourself-Gesundheitstest für Zwischendurch war nichts wirklich Aufregendes dabei.

doglive_model

Die Gewinner des Dogmodel-Wettbewerbs (Foto: Peter Grewer)

Laut dem Veranstalter ist die Voraussetzung für diese Start-Up Unternehmen, dass sie weniger als 3 Jahre am Markt sind. Was dann allerdings die Barmenia Versicherung dort zu suchen hatte, ist mir schleierhaft.

Auch ein Aussteller, der ausschließlich Produkte von anderen Firmen verkauft, hat dort meiner Meinung nach nichts zu suchen. Bei zweien wußte man nicht einmal, was sie überhaupt ausstellen und alles in allem schien dort auch niemand interessiert, überhaupt mit Besuchern in Kontakt zu kommen.

doglive_foto

Doglive: Ein Highlight für Zwei- und Vierbeiner (Foto: Peter Grewer)

Dazu war der Bereich zwischen zwei Hallen aufgebaut und ziemlich lieblos gestaltet. Viele Besucher hat das Ganze so nicht wirklich interessiert. Das ist fürs zweite Mail im nächsten Jahr definitiv ausbaufähig, denn die Idee ist klasse!

Prominente auf der Doglive

Herzlich begrüßt haben wir auch Tom Fritsch von „Ludwigs Welt„, der ja seit einigen Jahren zusammen mit seinen Hunden Ludwig und Daggie in der Jury für das Doglive Multitalent sitzt und die wir ja im letzten Jahr in München in ihrem Laden besucht haben. Da war natürlich die Freude über das Wiedersehen riesig groß.

Besonders gefreut haben wir uns auch über darüber, dass sich Oli P. nach seiner BARF-Show am Stand von Dr. Clauder kurz für ein Interview und Fotos mit uns Zeit genommen hat. Er hat uns verraten, dass er zwar „nicht aufgeregt sei, auch in diesem Jahr die Gala zu moderieren“, er aber in diesem Jahr „statt den Agility-Parcour vorzuführen, ganz nach Vorbild eines Hütehundes Schafe treiben werde“.

Mit Oli P. auf der Doglive 2017

Oli P. stand uns Rede und Antwort

Außerdem hat er uns eingeladen, ihn mal in seinem Hundeladen „Stöckchen’s Delikatessen“ in Köln zu besuchen und uns sogar zwei Exemplare seines Buches „Liebe Deinen Hund“ signiert, wovon wir eines verlosen dürfen! Haltet also die Augen offen 😉

Ebenfalls in der Doglive-Multitalent Jury war Schauspieler und Moderator Carsten Spengemann, sowie der bekannte Moderator Harry Wijnvoord, der den Tiertherapie-Fachhandel Care Pet unterstützte.

Rasant und faszinierend: Das Agility-Turnier

Besonders fasziniert uns jedes Jahr das große Agility-Turnier auf der Messe. Aufgrund der vielen Teilnehmer fing dieses bereits am Freitag an, bevor am Sonntag die Sieger gekürt wurden.

Doglive Agility 2

Rasante Action beim Agility-Turnier

Schon lange denken wir darüber nach, diesen tollen Hundesport mit unserer Hündin Amy anzufangen. Und so haben wir uns von den Organisatoren, dem DVG, mal einige Details erklären lassen. So ist Agility bekanntermaßen nicht für alle Hunderassen geeignet.

Doglive Agility 1

Tolle Variante: Agility Jumping

Eingeteilt werden die Mensch-Hund Team aufgrund der Größe des Hundes (Klassen A-C) sowie der Erfahrung und bisherigen Erfolgen (Klassen A1-C3). Neu für uns war die Info, dass der jeweilige Richter eines Turniers den Parcours aussucht und es auch sogenannte Jumping-Parcoure gibt, in denen alle Kontaktzonengeräte, also Schrängwand, Laufsteg und Wippe entfernt werden.

Doglive Agility 3

Auch für kleine Rassen ein Riesenspaß

Ganz besonderen Applaus bekam übrigens Hilde Stepa aus Münster-Sprakel mit ihrem Jack-Russel-Westie-Mischling Bobby. Hilde ist nämlich stolze 80 Jahre alt, Bobby 14 Jahre. Und zusammen betreiben sie immer noch aktiv Agility und nehmen an Turnieren teil.

Hilde Stepa und Bobby beim Agility Turnier Doglive

Agility hält fit: Hilde Stepa (80) und Bobby (14)

Auch wenn sie nicht ganz so schnell unterwegs sind ist es echt beeindruckend, was die beiden noch leisten und toll Ihnen zuzuschauen. So viel Freude an dieser tollen Sportart sieht man nicht oft! Dafür wurden das unglaubliche Team übrigens auch in der Gala geehrt!

Die Doglive-Gala

Wo wir schon beim Thema sind: Auch dieses Mal war die Doglive ein ganz besonderes Highlight, welches wir allen Hundefreunden wärmstens ans Herz legen können.

Multitalent 2016: Wolfgang Steffens mit Lotte und Leni

Multitalent 2016: Wolfgang Steffens mit Lotte und Leni

Ganz besonders gefallen haben uns die Auftritte der Doglive Multitalent Gewinner der letzten beiden Jahre. Besonders Vorjahressieger Wolfgang Steffens mit Lotte und Leni, einer Havaneserin und einem Havaneser-Pudel-Mix, zeigten wieder eine tolle Performance die das Herz berührt.

Doglive Multitalent 2017 Lea Koslowski Alinga und Yuki

Doglive Multitalent 2017: Lea Koslowski mit Alinga und Yuki

Natürlich durften auch wieder die drei Finalisten des diesjährigen Multitalent-Wettbewerbs zeigen, was sie konnten. Am Ende setzte sich Lea Koslowski aus Gladbeck mit ihren Aussiedoodles Alinga und Yuki verdient durch.

Treibball bei der Doglive Gala 2017

Treibball bei der Doglive Gala

Beeindruckend waren auch die Hütehunde, Dogdancing, Treibball- und Slalomvorführungen sowie die Comedy-Show von und mit Leonid Beljakov und Wolfgang Lauenburger. Und ganz besonders toll fanden wir Dogfrisbee!

Dogfrisbee bei der Doglive

Beeindruckend: Dogfrisbee mit den Vize-Weltmeistern

Und zwar so toll, dass wir unseren 3 Fellnasen ebenfalls 3 Frisbee-Scheiben gekauft haben, die hier super ankommen. Natürlich in entsprechender Größe. Wir üben seitdem fleißig und wer weiß, vielleicht können wir ja bis zur nächsten Doglive auch ein paar coole Tricks 😉

Neben den Highlights gab es leider auch zwei Nummern mit fadem Beigeschmack. Zum einen wurde bei einem Showteil auf Feuer gesetzt, wobei ein Hund durch Feuerreifen und weitere brennende Elemente springen musste. Auf den Gesichtern um uns herum konnte man deutlich das Entsetzen hierüber erkennen. Wir finden: Ein ganz klares No-Go!

Feuer-Show mit fadem Beigeschmack Doglive

Feuer-Show mit fadem Beigeschmack

Der zweite sehr fragwürdige Show-Act war die Vorführung des Mondioring, eine Mischung der Disziplinen Sprünge, Unterordnung und Schutzdienst. Die Moderation zu dieser Vorführung war leider viel zu leise und rückte durch das Gezeigte zudem komplett in den Hintergrund.

Gesehen hat man übrigens eine Frau mit einem Mali, zusammen mit einem Mann in einem Schutzanzug, wie man ihn auch bei der Polizei zum Schutzdienst-Training nutzt. Diese zeigten eben auch Situationen in denen der Mali, welche nun wirklich keine einfache Hunderasse ist, selbstständig entscheidet, wann der Zeitpunkt bekommen ist, in der er sein Frauchen durch Angriff also Zubeißen beschützte.

Mondioring - Braucht man das

Mondioring – Braucht man das?

Dabei reichte es z. B. schon, wenn das Frauchen an der Schulter angefasst wurde, was im Alltag doch des Öfteren vorkommen könnte. Diese Nummer war nicht nur mir eine Nummer zuviel und meiner Meinung nach zu viel des Guten!

In der Polizeiarbeit kann so ein Training durchaus hilfreich sein, gehört aber auf keinen Fall in das Repertoire von Privatleuten, wenn Ihr mich fragt. Wer garantiert einem denn, dass hier nicht das falsche Klientel angesprochen wird!

Jump and Dance Mica Klöppel als Eisprinzessin

Jump and Dance: Mica Klöppel als Eisprinzessin

Auch wieder dabei war Mika Köp­pel. nachdem sie im letzten Jahr für das erste Hundemusical verantwortlich war, zeigte sie diesmal als Eisprinzessin mit ihrem Malinois eine Jump and Dance (JAD) Show. Genau wie letztes Jahr riss uns das nicht wirklich vom Hocker. Wir verstehen bis heute den Hype um sie nicht, aber vielleicht liegt das auch an uns.

Alles in allem hat uns die Doglive Messe und auch die Gala aber gut gefallen und wir werden ganz sicher auch nächstes Jahr wieder dabei sein. Nur noch ca. 343 Mal schlafen 😉

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen