Welpentagebuch: Augen auf

Welpentagebuch: Augen auf

Da sind wir wieder! Die letzten Tage haben wir recht gechillt verbracht und auch die ein oder anderen Sonnenstrahlen genossen.

Sogar unser kleiner Yorkie Welpe Daenerys durfte zusammen mit ihrer Hundemama Amy schon ein wenig im Garten abhängen. Wir hoffen natürlich, dass das Wetter uns auch noch weiter verwöhnt, damit Daenerys bald auch richtig draußen rumtoben kann.

Allzu lange kann das nicht mehr dauern…

Die Augen sind auf

Inzwischen kann man nämlich einige Veränderungen beobachten. Zum einen ist das kleine Näschen jetzt schon fast komplett schwarz und die Tasthaare sind bereits deutlich ausgebildet.

Hundewelpe Augen

Yorkie Welpe Daenerys – Tag 19 – 487 Gramm

Eindeutigste Zeichen, dass die vegetative Phase vorbei ist, sind aber die Augen und Ohren. Die Ohren bilden sich nun ganz deutlich aus und werden sich sicher in den nächsten Tagen öffnen. Wobei sie aber schon ein wenig was hören kann. Gestern hat sie sich fürchterlich erschreckt als Amy plötzlich gebellt hat.

Ganz besonders gefreut haben wir uns, als Daenerys uns am 13. Tag morgens plötzlich anblickte. Erst mit einem Auge, Minuten später auch mit dem anderen. Anfangs sind die Augen natürlich noch von einem blauen Schimmer überzogen und noch nicht 100% einsatzbereit, aber das ändert sich schnell. Mittlerweile sieht sie schon alles, was um sie herum passiert.

Gleichzeitig mit dem Eintritt in die „Zeit des Erwachens“, der sogenannten Übergangsphase, schreitet die Entwicklung übrigens rasend schnell voran. Im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem die Augen geöffnet sind gibt es kein Halten mehr und die große weite Welt wird mit allen Sinnen entdeckt.

Wolfshund oder Yorkie?

So übt unser Welpe bereits täglich das Laufen. Zwar noch recht wackelig, aber es wird von Tag zu Tag besser. Auch spielen ist inzwischen total spannend. Allerdings bisher eher mit uns oder ihrer Mama. Kimi und Blanket finden das pelzige „Ding“ bisher noch recht komisch und hauen schnell ab, wenn Daenerys ihnen zu nah kommt und dabei auch noch seltsam rumqiescht oder auch schon mal heult wie ein Wolf.

Wolfshund oder Yorkie

Früh übt sich was ein richtiger Wolf werden will!

Besonders viel Spaß macht es Welpen bekanntlich, wenn sie in irgendwas reinbeißen können. Daenerys steht diesem Klischee in nichts nach. Ihr Lieblingsspiel? Der Mama in die Beine beißen. Alternativ tun es auch unsere Finger oder Zehen. Noch ist das echt niedlich, denn bisher hat sie ja noch keine Zähne.

Allerdings dürfte auch das nicht mehr allzu lange dauern, denn man fühlt die kleinen Huckel im Zahnfleisch bereits ganz deutlich. Juchu! Ich freue mich schon sehr darauf, mit den fiesen spitzen Welpenzähnen Bekanntschaft zu machen… nicht!

Alpha-Hund? Vielleicht?

Übrigens erkennt man schon jetzt so einige Züge, die sehr ihrer Mama Amy und ihrer Oma Bijou ähneln. Beide sind relativ groß, wunderschön und die Alpha-Tiere in ihren Rudeln. Daenerys mag es nämlich bereits jetzt nicht besonders auf dem Rücken zu liegen. Meist ein untrügliches Zeichen, aber vielleicht gewöhnt sie sich ja noch daran. Als Einzelwelpe genießt sie ja bekanntlich ein paar Privilegien, schließlich muss man nichts teilen.

Yorkie Welpe mit Mutter

So kann man es aushalten

Aber keine Angst: Viele bekommen beim Wort „Alpha-Tier“ schnell mal Angst. Wer auch immer das neue Frauchen oder Herrchen wird, bekommt den tollsten Hund überhaupt. Beide sind wahnsinnig verschmust, absolut souverän und total entspannt.

Übrigens, die Verdauung funktioniert auch prächtig. Wir haben nämlich den ersten kleinen Haufen in der Wurfbox gefunden. Offensichtlich geht das jetzt schon ohne Mamas Hilfe, denn auch das erste Pipi ist schon auf dem Teppich gelandet. Juchu! Aber wie sagt man so schön, stubenrein werden sie alle.

Das erste Hundehäufchen

Die Verdauung funktioniert… Juchu!

Apropos. Die kleine Maus hat natürlich auch schon ordentlich an Gewicht zugelegt. Aktuell bringt sie 488 Gramm auf die Waage. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir morgen die 500 Gramm-Marke knacken werden.

2 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Kommentar verfassen