Der erste Tag ist überstanden.

Yorkie Welpe Brady Welpentagebuch Tag 1Es bedurfte schon einiges an Überredungskunst, um die frisch gebackene Yorkie-Mama zum Pipimachen zu bewegen. Hat dann aber doch geklappt. Nur habe ich unsere Amy noch nie so schnell nach Hause gehen wollen gesehen ;-)

Aufstehen zum Trinken oder Essen ist im Moment auch nicht drin. Also reichen wir dem „Prinzesschen“ abwechselnd das Wasser und Fresschen. Wobei Fressen kann man das wirklich nicht nennen. Mal ein Häppchen Käse, etwas Huhn mit Hühnerbrühe oder ein Stückchen Wurst… das wars im Moment.

Sie hat halt nach der Geburt ihre Gelüste. Wir haben nur noch nicht so richtig rausgefunden, was wir ihr denn heute kredenzen dürfen. Na ja, wir kennen unsere Amy. Sie wird schon bald wieder riesigen Appetit haben.

Und natürlich sind wir super happy, dass alles so toll geklappt hat und die Mama „Amy“ und ihr kleiner Mann „Brady“ so gesund und munter sind.

Aber wir sind auch alle hundemüde. Verständlich, oder? An Schlaf ist nicht zu denken. Am liebsten würden wir die ganze Zeit daneben sitzen und die beiden beobachten. Bei so einem niedlichen Yorkie Welpen muß man sich schon echt zusammenreißen, um sie nicht zu stören.

Ein paar Fotos und ein tolles Video, wo der kleine Mann die Milchbar sucht, mußten aber doch sein. Ich bin schwach, ich weiß.

Bis Morgen!

Ihr habt den Vortag verpasst? Kein Problem… Welpentagebuch: Die Geburt

Und so gehts weiter: Welpentagebuch: Tag 2

 

Wenn Ihr keine Folge des Welpentagebuchs verpassen wollt, dann tragt Euch rechts unter „Blog per E-Mail folgen“ ein und Ihr werdet automatisch benachrichtigt, sobald es Neuigkeiten gibt.

Gefällt Dir diese Story? Dann teile Sie mit Deinen Freunden ...
2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Ihr habt den Vortag verpasst? Kein Problem… Welpentagebuch: Tag 1 […]

  2. […] Weiter zu Tag 1 im Leben des kleinen “Brady”… […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen