PSH Petcare Malteser und Yorkshire Terrier Pflegeserie - ProdukttestIhr wartet sicher schon ungeduldig auf das Ergebnis unseres Haarpflege-Produkttest der PSH Petcare Germany Pflegeserien. Endlich ist es soweit ;-)

Wir haben ja ein riesiges Päckchen mit verschiedenen Pflegeserien für Yorkshire Terrier von Stefan Abeling (PSH Petcare) bekommen und auf der Messe in Dortmund sogar noch ein Pflegeöl. Nach und nach haben wir an unseren 3 Yorkies unterschiedliche Serien getestet.

Heute möchte ich Euch den ersten Teil des Tests präsentieren: Die PSH Petcare Malteser und Yorkshire Terrier Serie

Über PSH Petcare Germany

Für die von Euch, die PSH Petcare nicht kennen, möchte ich Euch ein wenig über die Firma erzählen.

PSH Petcare wurde von Hundezüchter und Besitzer einer Haarkosmetikfirma Miguel Angel Soler Fontana gegründet und im Dezember 2009 erstmals auf einer Hundeausstellung in Valencia, Spanien, vorgestellt. Seit 2012 sind die Pflegeserien für Hunde, Katzen, Pferde und Groomer auch in Deutschland erhältlich. Der Verkauf erfolgt durch die PSH Petcare Germany vorrangig über Hundesalons, das Internet und auf Tiermessen.

Ausgezeichnet werden alle Produkte durch die hohe Konzentration der Wirkstoffe, der Verzicht auf Tierversuche und die ausschließliche Verwendung von Inhaltsstoffe, die in der EU auch für die Humankosmetik zugelassen sind.

Noch mehr findet Ihr auch auf der offiziellen Webseite von PSH Petcare Germany.

Der „Test-Yorkie“: Kimi

Kimi hat das typische Yorkshire Terrier Haar. Lang und glatt, ohne Unterwolle. Seine Problemzone ist der Bart, wo das Haar gerne mal verfilzt. Außerdem hat er einen Wirbel auf dem Oberkopf, sodass das Haar im Gesicht oft unschön fällt. Er mag es überhaupt nicht, an den Beinen und Pfoten gebürstet zu werden, sodass wir diese Bereiche gerne schnell “erledigen”. Leider wurde ihm als Welpe mit der Schermaschine beim Rasieren der Öhrchen ins Ohr geschnitten, sodass er das Geräusch bis heute nicht mag und wir ihm daher die Ohren nur mit einer Schere schneiden.

Er mag Wasser, und damit das Baden überhaupt nicht. Daher kommt er immer als erstes dran, damit er nicht unnötig lange in der Badewanne verweilen muß. Kimi Brunnen - Yorkshire Terrier BlogKimi muß nicht geföhnt werden. Es rubbelt sich gerne selbst trocken. Wir legen ihm ein paar Handtücher auf den Boden und er schrubbt sich dann darüber. Nach ein paar Minuten ist er so bereits trocken. Sollte es draußen eher kalt sein, föhnen wir ihn aber auch schon mal kurz.

Wie alle unsere Yorkies wird Kimi täglich gebürstet und gekämmt. Besonders natürlich nach dem Spaziergang im Park oder Wald. Durch die langen Haare bleiben bei Yorkies ja gerne mal Blätter oder Stöckchen im Fell hängen. Da unsere Fellnasen mit im Bett schlafen, bekommen die Rüden abends eine „Unterbodenwäsche“.

Kimi pflegten wir über die vergangen 3 Monate mit der PSH Petcare Malteser und Yorkshire Terrier Serie.

Die Malteser und Yorkshire Terrier Pflegeserie

Das Malteser und Yorkshire Terrier Shampoo: Das PSH MALTESER UND YORKSHIRE TERRIER SHAMPOO wurde speziell entwickelt, um bei Rassen mit langen, seidigen Haaren, deren Fellpflege äußerste Sorgfalt erfordert, die Feuchtigkeit und Konditionierung zu erhalten.  Bei regelmäßiger Anwendung wird das Auftreten von Knoten im Fell reduziert bzw. verhindert und die Geschmeidigkeit der Haare verbessert. (Das Fell fällt besser/hängt glatt)

Sein ph-Wert (7,2), die hohe Konzentration und Qualität der Komponenten, sanfte Tenside, Conditioner und natürliche Wirkstoffe machen dieses Shampoo zum perfekten Werkzeug, für ein gesundes Haarkleid Ihres Hundes. Es ist hypoallergen, sanft und hat einen fruchtigen Duft, der unangenehme Fellgerüche beseitigt, macht das Brüsten einfacher und reduziert das Auftreten von Knoten im Fell.

Die Bio Protein Maske: High-Tech, High-Performance, hochkonzentriertes Produkt. Es ist speziell für die Konditionierung und Pflege des Fells von Rassen mit langem Haar geeignet, um dem Fell einen seidigen Look auch ohne baden zu verleihen. Bei Rassen mit kurzem Haar, verbessert es die Qualität und Quantität der Haare, pflegt es und verleiht ihm einen einzigartigen Glanz.

Ihr Formel enthält: einen nicht fettenden Silikon-Komplex der neuesten Generation, der dem Fell eine seidige Textur und einzigartigen Glanz verleiht. Einen Multi-Vitamin- und Protein-Komplex, der u.a. folgende Komponenten enthält: Biotin (Vitamin B-7), Allantoin Panthenol, Niacinamid, Pyridoxin, Hydrolized und Weizenprotein. Sie versorgen Haarwurzel und -follikel mit den erforderlichen Nährstoffen, sorgen für eine korrekte Durchblutung und ein gesundes und kräftiges Fellwachstum, schützen vor UV-Strahlen, und verringern Änderungen der Fellfarbe und Gelbverfärbungen der Haare aufgrund von Sonneneinstrahlung und Witterungseinflüssen.

Sie beruhigt, hilft Verfilzungen zu beseitigen, macht das Bürsten leichter. Es wird speziell für Hunde mit langem oder mittellangem Haar empfohlen, verbessert Volumen und Elastizität des Haarkleides. Ihr hypoallergener und sanfter Wassermelonenduft beseitigt schlechte Fellgerüche.

Inhalt der Malteser und Yorkshire Terrier Pflegeserie

  • 1 x 250 ml Malteser und Yorkshire Terrier Shampoo
  • 1 x 250 ml Bioprotein Maske
  •  2 x Schüttelflaschen zum Anmischen

 Die Anwendung

Um sämtliche Rückstände vorheriger Pflegeprodukte aus Kimi’s Fell zu entfernen, haben wir ihn erstmal mit dem PSH Shampoo Deap Cleaner gewaschen (auf dem Foto oben ganz rechts). Dies hatte Stefan Abeling uns empfohlen. Für Besitzer von Ausstellungshunden: Der Deep Cleaner eignet sich auch hervorragend, um Öl nach dem Wickeln auszuwaschen.

Yorkie Kimi muß badenVorab haben wir beide Produkte natürlich nach beiliegender Anweisung mit Wasser angemischt. Die Schüttelflaschen sind hierfür extra gekennzeichnet. Erleichtert das Anmischen ungemein. Das Malteser und Yorkshire Terrier Shampoo, sowie die Bioprotein Maske werden im Verhältnis 1:2 gemischt, also 1 Teil Maske auf 2 Teile Wasser. Für schwere Fälle wie z. B. extrem verschmutzte Hunde sowie geschädigtem Haar können beide Produkte auch unverdünnt angewendet werden.

Das Malteser und Yorkshire Terrier Shampoo wird gleichmäßig auf dem nassen Fell verteilt und in Haarwuchsrichtung eingearbeitet. Dann 2-3 Minuten einwirken lassen und anschließend gründlich mit Wasser ausspülen. Bei Bedarf kann man diesen Vorgang auch nochmals wiederholen. Bei der ersten Anwendung haben wir dies auch getan. Danach hat ein einmaliges Waschen völlig ausgereicht. Kimi hat sich, wie immer, sehr gefreut ;-)

Die Bio Protein Maske kann man nach dem Baden auf das feuchte oder handtuchtrockene Haar auftragen. Es wird ebenfalls gleichmäßig in Haarwuchsrichtung im Haar verteilt, leicht einmassiert und nicht ausgespült. Da Kimi’s Bart ja oftmals etwas verfilzt, haben wir hier eine extra Portion Bio Protein Maske einmassiert. Danach einfach die Fellnase wie gewohnt bürsten. Entweder mit oder ohne Fön. Wir haben uns für die Kimi-Variante entschieden: Er rubbelt sich wie üblich trocken und wird anschließend gebürstet und gekämmt.

Unser Ergebnis

Als erstes nach dem Waschen mit dem Shampoo und der Maske fiel uns auf, dass das Fell sehr griffig ist. Kimi riecht tatsächlich leicht nach Wassermelone. Zum Anbeißen ;-)

Obwohl Kimi sich ja trockengeschrubbelt hat, haben sich keine Knötchen im Fell gebildet, wie sonst immer. Sogar durch den Bart konnten wir erst mit der Bürste und anschließend Kimi gestylt mit PSH Petcaremit dem Kamm ganz leicht durchkommen. Schon nach der ersten Anwendung glänzte das Haar. Wir haben Kimi in den letzten 3 Monaten alle 2 Wochen mit der Malteser und Yorkshire Terrier Serie gepflegt und ich muß sagen, Kimi hat noch nie so toll ausgesehen. Sein Fell glänzt so schön wie noch nie und es bilden sich kaum noch Knoten. Wenn mal einer vorhanden ist, massieren wir etwas von der Bio Protein Maske ein und bürsten ihn einfach aus. Genauso im Bart. Auch hier verfilzen die Haare nicht mehr so leicht.

Die Extras, die wir von Stefan Abeling bekommen haben, wie Haarspitzenfluid, Sprühkur und Pflegeöl haben wir bei Kimi nicht benutzt. Ganz einfach, weil es nicht nötig war. Kimi hat „normales“ Yorkie-Haar. Nicht zu dick oder dünn und es bricht auch nicht so leicht. Daher werde ich in den kommenden Folgen näher auf diese Extras eingehen.

Die 250 ml-Flaschen vom Shampoo und auch der Maske sind wirklich sehr ergiebig. Wir haben jetzt nach 8 Wäschen ungefähr die Hälfte verbraucht. Wer seine Yorkies nicht so oft badet wie wir, kommt natürlich noch länger damit aus. Diese Größe kostet im Shop 11,90 € für das Shampoo und 15,90 € für die Maske.

Wer, wie wir, erstmal testen möchte, kann eine Testgröße von 75 ml für 4,- € (Maske: 50 ml für 3,50 €) im PSH Shop bestellen. Super Service, finde ich. So kann jeder für sich und seinen Yorkie das passende Pflegeset finden. Beide Produkte sind auch in größeren Größen erhältlich, die aber eher für den Einsatz in Hundesalons gedacht sind.

Einziger Kritikpunkt bisher: Die Schüttelflaschen sind für zarte Frauenhände etwas zu groß. Gerade mit nassen Händen rutschen diese gerne aus der Hand. Ich würde mir daher halb so große wünschen, in denen man die Produkte in zweimal anmischen kann.

Alles in allem sind wir von der PSH Petcare Malteser und Yorkshire Terrier Serie sehr begeistert und gleichzeitig gespannt, wie die anderen Serien abschneiden.

 

Im zweiten Teil werde ich Euch dann von der PSH Petcare Arganöl Serie berichten, mit der Amy gepflegt wurde.

 

*Die Pflegeserien wurden uns von PSH Petcare Germany kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Nochmals vielen Dank an Stefan Abeling ;-)

Gefällt Dir diese Story? Dann teile Sie mit Deinen Freunden ...
4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ich Euch ja schon die Ergebnisse mit der Malteser und Yorkshire Terrier Serie vorgestellt habe, ist diesmal die Kombination aus PSH Aloe Vera Hydrating Shampoo und PSH Haarkur […]

  2. […] jeden Hund anbietet und sind mit diesen Serien sehr zufrieden. Da wir derzeit noch 3 verschiedene Serien speziell für Yorkies bzw. Langhaarhunde “testen”, wird jeder unserer Fellnasen mit den Produkten je einer Serie gepflegt. Zuerst mit Shampoo […]

  3. […] ich Euch ja schon die Ergebnisse mit der Malteser und Yorkshire Terrier Serie vorgestellt habe, ist diesmal die Kombination aus PSH Aloe Vera Hydrating Shampoo und PSH Haarkur […]

  4. […] Update: Kimi haben wir die letzten 3 Monate mit der PSH Petcare Malteser und Yorkshire Terrier Serie gepflegt. Wie es abgeschnitten hat, erfahrt Ihr im Beitrag […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen