Welpentagebuch: Die ersten 24 Stunden

Welpentagebuch Yorkie Welpe

Der erste Tag im Leben unseres Yorkie Welpen Daenerys sind geschafft. Und wir sind geschafft, schließlich war dieser vollgestopft mit wenig Schlaf, viel Putzerei und gaaanz viel Liebe.

Trotz dem Schlafmangel möchte ich Euch von den ersten 24 Stunden in unserem Welpentagebuch erzählen und wie es uns, der frisch gebackenen Hundemama und dem Welpen so ergangen ist.

 Die vegetative Entwicklungsphase eines Welpen

Der gestrige Tag war natürlich sehr spannend. Nachdem alle Spuren beseitigt waren, konnte man sich gar nicht satt sehen an der kleinen Maus. Unglaublich auch, wie fit sie schon ist. Ich kann mich noch gut erinnern, dass unsere vorherigen Welpen sich die erste Woche quasi nur mit den Pfoten voran geschoben haben. Daenerys scheint echt schon weit entwickelt zu sein, denn sie stemmt sich bereits heute ab und an auf ihre Pfoten, um möglichst schnell zur Mama zu kommen.

Ein Tag alter Yorkie Welpe

Yorkie Welpe Daenerys – 1 Tag alt – Hündin – 156 Gramm

Wie alle neugeborenen Welpen befindet sie auch unser Yorkie Welpe in den ersten zwei Wochen in der sogenannten vegetativen oder auch neonatalen Phase, heißt Hundewelpen werden hilflos geboren. Alle lebenserhaltenden Körperfunktionen sind jedoch genetisch verankert. Allerdings ist es einem Welpen vor allen in den ersten Tagen noch nicht möglich, die eigene Körpertemperatur selbst zu regulieren und ist daher auf den Körperkontakt zur Mutter angewiesen, um nicht auszukühlen.

Was mir heute erst aufgefallen ist: Sie hat schon einen echt langen Schwanz. Brady und auch Catelyn und Cersei hatten gerade mal die Hälfte. Echt süß, wie sie bereits jetzt damit wedelt wenn sie zufrieden an der Milchbar hängt.

Besonders fällt jetzt erst richtig auf, dass sie eine total süße weiße Strähne von der Nase bis auf den Oberkopf hat. Übrigens, normalerweise verlieren Hundewelpen am ersten Tag ein paar Gramm Gewicht. Nicht so Daenerys… sie wiegt immernoch stolze 156 Gramm.

Auch die Hundemama ist schon wieder fit

Schon kurz nach der Geburt ließ Amy sich kurz zum Pipimachen nach draußen führen und hat auch schon wieder das erste Mush-Futter vertilgt. Falls Ihr euch an das Welpentagebuch von Yorkie Welpe Brady erinnert, ist das nicht selbstverständlich. Und weil das Wetter heute wirklich super war, haben Amy und ihr Welpe bereits ein bischen Zeit im Körbchen draußen verbracht. Natürlich immer unter unseren wachsamen Augen.

Hundemama mit 1 Tag altem Yorkie Welpen

Die Hundemama Amy und unser Yorkie Welpe Daenerys sind wohlauf.

Klar, dass unsere beiden Rüden Kimi und Blanket auch neugierig auf das neue Familienmitglied sind und zwischendurch mal am Daenerys schnüffeln wollten. Da allerdings versteht Amy echt keinen Spaß und beißt die beiden gnadenlos weg. Gut, dass sie das bei Herrchen und Frauchen nicht macht. Unbeobachtet läßt sie allerdings auch uns nicht, wenn wir den Welpen mal hochnehmen oder wiegen wollen.

Ganz erstaunt waren wir übrigens, dass sie es sich heute Nachmittag für ein paar Minuten freiwillig auf ihrem Lieblingsplatz, dem Gartenstuhl, gemütlich gemacht hat und Yorkie Welpe Daenerys alleine im Körbchen gelassen hat. Das ist sonst echt nicht ihre Art, zumindest nicht so früh. Offensichtlich wird sie mit jeder Geburt etwas gelassener. Ganz im Gegensatz zu Daenerys, die ordentlich rumgemeckert hat. Sie bekam dann von uns ein Stofftier in ihr Körbchen und hat friedlich geschlummert.

Keine Folge vom Welpentagebuch verpassen…

Wenn Ihr keine Folge des Welpentagebuchs von Daenerys verpassen wollt, dann tragt Euch rechts unter „Blog per E-Mail folgen“ ein oder abonniert unseren Newsletter und Ihr werdet automatisch benachrichtigt, sobald eine neue Folge erscheint.

Und wer dann noch nicht genug hat, kann gerne im Welpentagebuch unseres Rüden Brady oder dem Welpentagebuch von Catelyn & Cersei ein wenig stöbern.

Gefällt Dir diese Story? Dann teile Sie mit Deinen Freunden ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Kommentar verfassen