Beiträge

Yorkshire Terrier Rassestandard FCI VDH

Wenn man sich mit reinrassigen Hunden wie dem Yorkshire Terrier beschäftigt, stolpert man früher oder später zwangsläufig über den sogenannten Rassestandard.

Doch woher kommt der Rassestandard beim Yorkie überhaupt und was genau bedeutet er?

Weiterlesen

Biewer Yorkie

Neben den Blue & Tan und Black & Tan Yorkies ist der Biewer Yorkshire Terrier, oder auch Biewer a la Pom Pon genannt, die derzeit in Deutschland verbreiteste Farbvariante des Yorkshire Terriers.

Diese unterscheidet sich dadurch von den beiden klassischen Farben, dass der Biewer Terrier dreifarbig ist.

Weiterlesen

Wie Ihr euch vorstellen könnt, fragen mich ab und zu Leser dieses Blogs, wo sie den richtigen Yorkie Welpen finden können. Verständlicherweise ist man verunsichert. Schließlich liest man immer wieder von Wühltischwelpen und dubiosen Vermehrern, die kranke Welpen verkaufen.

Gerne vermittele ich deshalb Interessenten an befreundete Yorkshire Terrier Züchter, die einen Wurf haben oder wo einer geplant ist. Diese Züchter kenne ich persönlich und kann sie daher mit ruhigem Gewissen weiterempfehlen.

Eine dieser befreundeten Züchterinnen möchte ich Euch heute vorstellen.

Kennel: Yorkies of golden Guardians, Züchterin: Maleike Honert

Banner

Maleike lebt mit ihrer Familie in Sundern (Sauerland) und bekam Ende der 1990er Jahre ihren ersten Yorkie und wie bei uns allen, verliebte sie sich in die bezaubernde, liebevolle Rasse. Schnell wurde aus Liebe Leidenschaft und sie begann mit dem Rüden Xantos von PON Cavallo, „Nico“ genannt, die ersten Ausstellungen zu besuchen. Nach und nach fanden sich ausgewählte Hündinnen und Rüden, um eine eigene Zucht zu etablieren. Bereits seit über 10 Jahren verfolgt sie mit ihrem Kennel „of golden Guardians“ über den 1. Deutschen Yorkshire E-Wurf of golden GuardiansTerrier Verein (VDH/FCI) nun bereits ihr Zuchtziel: Gesunde, typvolle, liebenswerte kleine Begleiter zu züchten.

Und diese Begleiter können sich sehen lassen. Wenn ich ihre Welpen beschreiben müßte, dann mit den Worten „Klasse statt Masse“! Sowohl Hündinnen als auch Deckrüden für eine Verpaarung werden sorgfältig ausgewählt. Den Hündinnen wird immer viel Zeit zwischen den Würfen gelassen, sodass nicht ständig Welpen zu haben sind.

Wie es der Zufall so will, kamen der E- und F-Wurf, also der insgesamt 5.te und 6.te Wurf, diesmal am selben Tag. Der eine morgens, der andere abends. Da hat man alle Hände voll zu tun French Spirit of golden Guardians 5und das gleich doppelt. Wie auch die aktuellen zur Zucht eingesetzten Yorkshire Terrier und die „Senioren“ sind die Welpen Teil der Familie. Hier wird kein Hund in eigenen Zimmern gehalten oder gar Boxen aufgezogen. Gemeinsam leben alle Zwei- und Vierbeiner im Haus. Die Yorkies könne sich jederzeit im Haus und  im angrenzenden, eingezäunten Garten frei bewegen.

Das kommt natürlich auch den Welpen zu Gute, die so ausreichend Zeit und Möglichkeiten haben, sich zu entwickeln und zu lernen. Maleike überläßt auch bei der Sozialisierung nichts dem Zufall. Sie legt ganz besonderen Wert auf eine gute Sozialisierung ihrer Welpen und bereitet sie ausgiebig auf ihr späteres Leben vor.

So natürlich auch ihre aktuellen Welpen Embassy of golden Guardians, Enjoy of golden Guardians, sowie French Spirit of golden Guardians. Die drei sind wirklich zuckerzüß und das beste ist: Sie sind noch zu haben!

Die „Hundemama“ Maleike Honert ist ganz besonders bedacht darauf, dass ihre Welpen nicht zu früh von der Mutterhündin getrennt werden, sondern die schöne und wichtige Zeit mit der Mutter geniessen können. Erst wenn der Abnablungsprozess von der Mama beendet ist, dürfen die Kleinen bei ihren neuen Familien einziehen. Diese werden natürlich sorgfältig ausgewählt, denn schließlich möchte man das Hundebaby auf Lebenszeit an einem guten Platz wissen.

Embassy of golden Guardians 4

Embassy am 25.06.2015

Wo das für Embassy, Enjoy und French Spirit, auch „Frechy“ genannt, sein wird, wird sich hoffentlich bald zeigen.

Alle drei haben einen tollen Stammbaum. Die Eltern von Embassy und Enjoy sind X Cell Love vom Woogthal „Miley“ und No Limit’s Richie Rich „Vince“. Die von „Frechy“ Burberry Summer Bohemia Platina und No Limit’s Richie Rich „Vince“. „Vince“ hat sich als Vater bereits mehrfach bewährt, sodass bei beiden Würfen auf ihn als Deckrüde gesetzt wurde. Und das mit Erfolg wie man an den drei süßen Fellnasen sehen kann.

French Spirit of golden Guardians 4

Frenchy am 25.06.2015

Die weiteren Ahnen sind natürlich in der Ahnentafel, ausgestellt vom 1.DYC (VDH/FCI) vermerkt, die die Kleinen in ihrer Welpenbox ins neue Zuhause mitbringen. In Welpen-Anzeigen ließt man gerne „rassetypisch, wesensfest, bestens sozialisiert, verträglich“. Bei Maleike ist dies ganz sicher nicht nur eine Floskel.

So managt sie nebenbei noch eine 7-köpfige Familie, hält ein großes Haus direkt am Waldrand in Schuss und nimmt ehemalige Legebatteriehühner der Organisation „Rettet das Huhn“ auf, um ihnen ein artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Enjoy of golden Guardians 3

Enjoy am 25.06.2015

Ihre Welpen wachsen also mit 5 Kindern verschiedenen Alters und einer Menge anderer Tiere wie Kaninchen auf und sind daher super geprägt.

Wenn Ihr euch in einen von Maleike’s Welpen verliebt hat, dann meldet Euch gerne bei ihr. Entweder über ihre Homepage of golden Guardians, wo natürlich noch viel mehr über ihre tollen Hunde zu finden ist, oder über Facebook Profil Maleike Honert.

Alternativ könnt Ihr euch natürlich auch an mich wenden. Ich stelle gerne einen Kontakt zu meiner Freundin her.

PS: Maleike züchtet seit kurzem auch Malteser. Diese findet Ihr auch auf ihrer Seite.

Biro Yorkshire TerrierNachdem ich Euch ja bereits einige Farbvarianten wie den Blue & Tan und Black & Tan Yorkie, sowie den Biewer und Golddust näher gebracht habe, möchte ich Euch den Biro Yorkshire Terrier vorstellen.

Diese wunderschöne Variante des Yorkshire Terriers gibt es übrigens erst seit 2004, erfreut sich aber weltweit immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder: Mit seinem „Markenzeichen„, dem schokobraunen Näschen und der tollen Färbung erobert er jedes Herz. Und auch mit seinem charmanten Charakter steht er den ursprünglichen Yorkies in nichts nach.

Heute: Biro Yorkshire Terrier

Weiterlesen

Golddust Yorkshire TerrierWer sich vor Jahren für einen Yorkshire Terrier interessierte, der hatte die Wahl zwischen einem Blue & Tan und Black & Tan Yorkie. Ab und an fand man auch einen Biewer Yorkie, also einen tricolor.

Das hat sich in letzter Zeit gewandelt. Inzwischen gibt es Yorkshire Terrier in unzähligen Farbvarianten.

Nach und nach werde ich Euch diese daher näherbringen.

Heute: Golddust Yorkshire Terrier

Weiterlesen

Nachdem es im ersten Teil meiner Serie zu den Fellfarben um den Standard ging, möchte ich Euch die zweite klassische Farbvariante des Yorkshire Terriers vorstellen.

Heute: Der Black & Tan

Wie bereits beim letzten Mal erwähnt, sind Blue & Tan und Black & Tan Yorkshire Terrier als Welpe auf den ersten Blick nicht zu unterscheiden.

Auf den zweiten allerdings schon…

Es gibt nämlich eine Möglichkeit, bereits im Welpenalter herauszufinden, welche Farbe das Haarkleid später haben wird.

Weiterlesen

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es ziemlich verwirrend sein kann, im Internet nach dem Yorkshire Terrier zu suchen. Da ließt man Biewer Yorkshire Terrier und Golddust, Biro oder Cappuccino oder gar Wildberry Rose oder Ocean Pearl.

Was also hat es mit diesen Bezeichnungen auf sich?

Bringen wir also etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit den mittlerweile zahlreichen Farbvarianten des Yorkshire Terriers.

Heute: Der Standard – Blue & Tan

Weiterlesen