Beiträge

Der 7-jährige Yorkshire Terrier „Gizmo“ ist ein echter Held: Er rettete einer 46 Jahre alten Frau das Leben!

Yorkie Gizmo LebensretterYorkie Rüde Gizmo und sein Herrchen Jens Fichtner waren am Samstag, den 17.01.2015 nach 20:00 Uhr auf ihrer allabendlichen Gassitour in Ebern (Franken), als der sonst ruhige Yorkie plötzlich an der Leine zerrte und unaufhörlich bellte.  Das ungewöhnliche Verhalten seines Vierbeiners ließ den 44-jährigen Rechtsanwalt Jens Fichtner aufhorchen.

So führte Gizmo ihn direkt zu einer hilflosen, betrunkenen Frau, die regungslos und mit nassen Klamotten in einer dunklen Ecke unterhalb des Aufgangs zum Mandrops-Elektronikmarktes lag. Und das bei einer Außentemperatur von null Grad. Der Elektronikmarkt war bereits geschlossen und auch der angrenzende FTE-Parkplatz war menschenleer.  Weiterlesen

Gute Nachricht für alle, die Anteil am traurigen Schicksal des in Quierschied/Fischbach im Saarland erfrorenen Yorkshire Terriers Anteil genommen haben!

Die Täterin wurde ermittelt!

Nachdem zuerst keinerlei sachdienliche Hinweise bei der Polizei in Sulzbach eingegangen waren, setzte die Tierschutzorganisation PETA eine Belohnung in Höhe von 1.000,- € aus.

Hundebox erfrorener Yorkshire TerrierGleichzeitig konnte durch das Auslesen des Chips des kleinen Yorkies ein belgischer Züchter ausgemacht werden, der die Kontaktdaten zum Besitzer lieferte:  Eine Adresse in Quierschied!

Mit diesen Angaben und durch die Mitarbeit der Bevölkerung und Tierschutzorganisationen konnte die Sulzbacher Polizei die 56-jährige Besitzerin schließlich ermitteln.

In einer Pressemitteilung heißt es: „Den Halter erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.“

Weiterlesen