Beiträge

Nun ist unser kleiner Yorkshire Terrier Welpe „Brady“ schon 48 Stunden alt. Und ich kann nur sagen: Er ist das tollste Würmchen der Welt!

Yorkshire Terrier Welpe Tag 2Man könnte meinen, wir hätten ein Baby bekommen ;-) Ich glaube ein bisschen fühlt man sich auch danach. Immer wieder springt man bei jedem Quiken auf und schaut, ob es ihm gut geht.

Und ob es ihm gut geht. Er hat in den letzten 24 Stunden schon fast 20 Gramm zugenommen. Enorm für so einen kleinen Wicht. Aber er muß sich ja die Milchbar von Yorkie-Mama Amy auch nicht teilen. Irgendwie habe ich das Gefühl, er wird ein kleiner Brummer. Er ist quasi ununterbrochen am Schmatzen. Und glaubt mir, er ist nicht gerade leise dabei lol

Weiterlesen

Der erste Tag ist überstanden.

Yorkie Welpe Brady Welpentagebuch Tag 1Es bedurfte schon einiges an Überredungskunst, um die frisch gebackene Yorkie-Mama zum Pipimachen zu bewegen. Hat dann aber doch geklappt. Nur habe ich unsere Amy noch nie so schnell nach Hause gehen wollen gesehen ;-)

Aufstehen zum Trinken oder Essen ist im Moment auch nicht drin. Also reichen wir dem „Prinzesschen“ abwechselnd das Wasser und Fresschen. Wobei Fressen kann man das wirklich nicht nennen. Mal ein Häppchen Käse, etwas Huhn mit Hühnerbrühe oder ein Stückchen Wurst… das wars im Moment.

Weiterlesen

Was lange währt, wird endlich gut…

Brady und Amy Yorkies vom DrostenhofAm 61. Tag der Trächtigkeit, um 17:30 Uhr Ortszeit setzten bei Amy die Wehen ein. Mal wieder ohne sonstige Vorwarnung wie Hecheln, Scharren, Unruhe oder ähnliches.

Knapp 20 Minuten später um 17:49 Uhr kam er auf die Welt: Unser Brady! Ein wunderschöner Rüde mit 109 Gramm.

Kurzmal gescheckt, ob alles am richtigen Platz ist und ab gings zur Mama an die geöffnete Milchbar. Auf Anhieb fand er eine gut gefüllte Andockstation und hat sich erstmal den Bauch vollgeschlagen.

Dann hieß es weiter warten. 1 Stunde, 2 Stunden, 3 Stunden, nichts passierte. Wir und der Tierarzt waren uns eigentlich sicher gewesen, dass es 2 sind. Also kam er kurz vorbei und checkte die Lage. Amy, die Mama, war da schon total entspannt und kurz vorm Schafen. Aber er bestätigte, was wir schon gedacht hatten. Die Geburt war vorbei.

Ich darf Euch also den neuen Erdenbürger vorstellen: Brady vom Brady und Amy Yorkshire Terrier vom DrostenhofDrostenhof.

Ab heute könnt Ihr live mitverfolgen, wie er wächst und gedeiht und auch an seinen kleinen und großen Abenteuern teilnehmen.

Wenn Ihr keine Folge des Welpentagebuchs verpassen wollt, dann tragt Euch rechts unter „Blog per E-Mail folgen“ ein und Ihr werdet automatisch benachrichtigt, sobald es Neuigkeiten gibt.

Weiter zu Tag 1 im Leben des kleinen „Brady“

Das hier ist Ricky mit seinem kleinen Yorkie-Rüden Rilo. Wenn Rilo seinem Herrchen zeigen möchte, wie sehr er ihn mag, schmelzen Herzen!

Weiterlesen